Sony PlayStation 5 Event am 16. September – erfahren wir den finalen Preis?

Microsoft hat bereits die Preise für die Xbox Series X und die Xbox Series S offiziell bekannt gegeben. Für die Sony PlayStation 5 gibt es bis dato nur Vermutungen. Nun hat der japanische Hersteller kommenden Mittwoch zu einem PS5 Showcase eingeladen, wo man dann hoffentlich endlich die Preise bekannt geben wird.

Sony hatte bereits für Kunden mit einem US-Wohnsitz eine Aktion gestartet, die unter dem Motto „First Come, First Serve“ lief. Kunden mit einer Online-ID konnten sich registrieren und wurden praktisch zu einem „Vor-Vorbesteller“ ausgelost. Dabei war allen Anschein eine besonders hohe Aktivität als PlayStation-Spieler von Vorteil. Doch derartige Hardcore-Fans bewarben sich, ohne je einen Preis von Sony gehört zu haben. Microsoft ist da schon einen Schritt weiter.

Xbox Series X Preis bereits bekannt

Hier gab man bereits Anfang vergangener Woche die Preise für die Xbox Series S mit 299 Euro und die Xbox Series X mit 499 Euro bekannt. Ausgeliefert wird ab dem 10. November und sichern könnt ihr euch die Next-Gen-Konsolen ab dem 22. September 2020. Bei Sony gibt es bislang nur Vermutungen was die Preise anbelangt. Denn Amazon Frankreich hatte „aus Versehen“ bereits den „Veröffentlichen-Button“ gedrückt.

Und wenn wir dem französischen Online-Händler Glauben schenken wollen, so wird die Sony PlayStation 5 in der „Digital Edition“ – also ohne Laufwerk – 399 Euro kosten. Mit Laufwerk müssen 100 Euro drauf gepackt werden. Die 499 Euro sind auch exakt der Preis, den Microsoft von seinen Anhängern möchte. Hier müssen sich aber potentielle Kunden 10 Tage länger – bis zum 20. November gedulden, bis sie die neue Konsole einspielen können.

Offizieller Preis der PlayStation 5 hoffentlich am Mittwoch

Ob der Preis nun wahrlich korrekt ist, werden wir nun vermutlich offiziell am kommenden Mittwoch, den 16. September um 1:00 PM PDT – also 22:00 Uhr deutscher Zeit erfahren. Neben den (hoffentlich) zu nennenden Preisen und dem Verkaufsstart, wird Sony auch die digitalen 40 Minuten nutzen, um weitere Spiele für die PS5 vorzustellen.

[Quelle: PlayStation Blog | via The Verge]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares