Sony Xperia 1: Der Neustart beginnt jetzt

Das japanische Unternehmen hat mit dem Sony Xperia 1 auf dem MWC 2019 einen Neustart angekündigt. Drei Monate hat sich das Unternehmen Zeit gelassen das neue Flaggschiff mit 21:9 CinemaWide-Format in den Handel zu schicken. Ab sofort ist das Smartphone im deutschen Handel erhältlich.

 

Sony eröffnet traditionell morgens um 8:00 mit einer Pressekonferenz den Mobile World Congress. Dieses Jahr hatte der japanische Konzern mit dem Sony Xperia 1, dem Xperia 10 und 10 Plus sowie dem Einsteiger Xperia L3 ein großes Portfolio zu präsentieren. Don Mesa, Vice President Marketing von Sony Mobile hatte im Vorfeld eine Neuorientierung des Unternehmens angekündigt. Darauf folgte die Zusammenlegung der Smartphone-Entwicklung gemeinsam mit der Kamera- und TV-Abteilung. Weiterhin wurden viele Mitarbeiter entlassen um die starken Verluste der Mobil-Abteilung zu stoppen.

Der Kunde merkt von der Veränderung nur das neue Format der Bildschirme. Fraglich ob ein 6,5 Zoll großes CinemaWide-Display mit einem 21:9 Seitenverhältnis das Unternehmen in die schwarzen Zahlen bringt. Ein deutlich günstigerer Verkaufspreis wäre da wohl die bessere Alternative gewesen. Doch das Sony Xperia 1 startet mit einem Preis von 949 Euro. Bei Xiaomi bekommt man für den Preis gleich zwei Flaggschiff-Smartphones und hat noch 150 Euro übrig.

Man muss wohl schon ein ziemlich großer Fan der Marke sein, um für einen Snapdragon 855 Octa-Core-Prozessor, 6 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher knapp 1.000 Euro auf die Ladentheke zu legen. Das reißt meiner Meinung nach auch das mit 3.840 x 1.644 Pixel auflösende CinemaWide-Display nicht raus. Aber vielleicht hat das Unternehmen ja an der eigenen Kamera-Software gearbeitet und die Triple-Kamera kann überzeugen. Ein ausführlicher Test steht noch aus.

Technische Daten des Sony Xperia 1

Technische Daten Sony Xperia 1
Display 6,5 Zoll CinemaWide-OLED-Display
3.840 x 1.644 Pixel (4K HDR)
21:9-Format
Corning Gorilla Glass 6
Prozessor Snapdragon 855 Octa-Core Prozessor
3x ARM Cortex A76 mit max. 2,84 GHz
1x ARM Cortex A76 mit max. 2,42 GHz
4x ARM Cortex A55 mit max. 1,8 GHz
Adreno 640 GPU
Speicher 6 GB RAM
128 GB interner UFS-Programmspeicher
erweiterbar via microSD-Karte bis 512 GB
Abmessungen 167 x 72 x 8,2 Millimeter
191 Gramm
Akku 3.330 mAh
USB PD3.0 Schnelllade-Funktion (18 Watt)
Kamera Triple-Hauptkamera
12 Megapixel f/1.6 OIS – 26 mm
12 MP f/2.4 Super-Weitwinkel 135 Grad – 16 mm
12 Megapixel f/2.4 Teleobjektiv OIS – 52 mm
2-fach optischer Zoom 5-fach digitaler Zoom

Frontkamera
8 MP f/2.0 84 Grad

Anschlüsse USB-Type-C (3.1)
Sonstiges LTE Cat 19/13
Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac 2,4 & 5 GHz,
Bluetooth 5.0
A-GPS, A-Glonass, QZS
IP65/68-Zertifizierung
Fingerprint an der Seite
Stereo-Lautsprecher
Android 9.0 Pie
Farben Black
White Silver
Purple
Grey
Preis und
Verfügbarkeit
949 Euro
Ab sofort
[Quelle: Pressemitteilung]

 

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Ein Gedanke zu „Sony Xperia 1: Der Neustart beginnt jetzt

  • 5. Juni 2019 um 20:24
    Permalink

    Der neue Cheff von Sony scheint Sony Fans vergraulen und neue nicht gewinnen zu können. Viele wichtige Merkmale die Sony von den Mitbewerbern abhoben wurden nur halbherzig oder gleich garnicht implementiert. So fehlt wireless bzw. Qi charging, das insbesondere für motorisch eingeschränkte personen (wie z.B. ältere Menschen) sehr hilfreich ist. Auch das gewisse extra für den täglichen Gebrauch fehlt. Mir fehlt z.B. die früher echt gut benutzbaren Ösen für ne Trageschlaufe oder etwas größere Akkus um 3 bis 5 Tage ohne laden auszukommen wie früher. Abgesehen vom Namen in dem das Z für die premium line fehlt. Das war mit der X Variante schon mal schief gelaufen.
    Denke der neue wird es nicht kapieren, schade und tschüß Sony.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares