Sony Xperia 1: Neuanfang im CinemaWide-Format

Montag früh auf dem MWC 2019 und Sony präsentiert sein Produktportfolio mit dem Sony Xperia 1, dem Xperia 10 und 10 Plus sowie dem Einsteiger Xperia L3. Sony startet den Neuanfang, der sich offensichtlich mit dem 21:9 CinemaWide-Format bemerkbar macht. Denn preisgünstig wird es nicht.

Sony ist nicht mit leeren Händen zum Mobile World Congress 2019 nach Barcelona angereist. Insgesamt vier Smartphones präsentiert das neu gestärkte Unternehmen. Ein Sony Xperia L3 in der Einsteigerklasse, zwei Xperia-10-Modelle in der Mittelklasse und ein Flaggschiff. Das Sony Xperia 1 markiert nicht nur namentlich als Nachfolger des Xperia XZ3 die Neuausrichtung, sondern auch durch das Display-Format. Größer soll es sein, so Don Mesa, Vice President Marketing von Sony Mobile.

Der Neuanfang heißt CinemaWide-Format

Und so gibt es nun ein 6,5 Zoll großes OLED-Display im sogenannten CinemaWide-Format, was gleichbedeutend mit einem Seitenverhältnis von 21:9 ist. Ausreichend Platz für 3.840 x 1.644 Pixel für eine 4K-OLED-Auflösung. Vorn und hinten Corning Gorilla Glass 6 und dazwischen ein abgerundeter Metallrahmen. Dieser bietet auf der rechten Seite zusätzlich Platz für den Fingerabdrucksensor, dem Sony typischen dedizierten Kamera-Taste und der Side-Sense Funktion.

Der verbaute Snapdragon 855 Octa-Core-Prozessor gehört aktuell zu dem schnellsten SoC (System on a Chip) am Markt und wird von 6 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher ergänzt. Der 3.330 mAh starke Akku dürfte bei dem riesigen 4K-Display unter Umständen zu wenig Kapazität bieten. Lässt sich – wenn nicht kabellos – zumindest schnell Laden.

Sony Xperia 1 mit Triple-Kamera

Das Sony Xperia 1 ist auf der Rückseite mit einer Triple-Kamera ausgestattet. Dreimal 12 Megapixel mit einem Standard-, Ultraweitwinkel- und Teleobjektiv. Super Slow Motion-Video-Aufnahmen sind mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde in Full HD möglich.

Technische Daten Sony Xperia 1
Display 6,5 Zoll CinemaWide-OLED-Display
3.840 x 1.644 Pixel (4K HDR)
21:9-Format
Corning Gorilla Glass 6
Prozessor Snapdragon 855 Octa-Core Prozessor
3x ARM Cortex A76 mit max. 2,84 GHz
1x ARM Cortex A76 mit max. 2,42 GHz
4x ARM Cortex A55 mit max. 1,8 GHz
Adreno 640 GPU
Speicher 6 GB RAM
128 GB interner UFS-Programmspeicher
erweiterbar via microSD-Karte bis 512 GB
Abmessungen 167 x 72 x 8,2 Millimeter
191 Gramm
Akku 3.330 mAh
USB PD3.0 Schnelllade-Funktion (18 Watt)
Kamera Triple-Hauptkamera
12 Megapixel f/1.6 OIS – 26 mm
12 MP f/2.4 Super-Weitwinkel 135 Grad – 16 mm
12 Megapixel f/2.4 Teleobjektiv OIS – 52 mm

2-fach optischer Zoom5-fach digitaler ZoomFrontkamera
8 MP f/2.0 84 Grad

Anschlüsse USB-Type-C (3.1)
Sonstiges LTE Cat 19/13
Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac 2,4 & 5 GHz,
Bluetooth 5.0
A-GPS, A-Glonass, QZS
IP65/68-Zertifizierung
Fingerprint an der Seite
Stereo-Lautsprecher
Android 9.0 Pie
Farben Black
White Silver
Purple
Grey
Preis und
Verfügbarkeit
949 Euro
Juni 2019

Das Sony Xperia 1 kommt Anfang Juni – als erst in 3 Monaten – für 949 Euro in die deutschen Verkaufsregale. Mit vorinstallierten Android 9.0 Pie wird es in den Farben Schwarz, Weiß, Lila und Grau erhältlich sein. Bei knapp 1.000 Euro und dem Verkaufsstart im Sommer, wo alle Welt vermutlich schon über Android 10 diskutiert, sind mit ein Seitenverhältnis von 21:9 ein bisschen wenig Neuanfang.

Was ist eure Meinung? Reicht das aus um Sony wieder zurück in die Spur zu bringen? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares