Sony Xperia XZ4 Compact: Hülle macht Hoffnung!

Sony ist nach wie vor der einzige Hersteller weit und breit, der von seinem Flaggschiff-Modell auch eine kompakte Variante mit Spitzentechnik in den Handel bringt. Ausgerechnet eine Hülle soll nun Sicherheit geben, dass wir 2019 ein Sony Xperia XZ4 Compact zu sehen bekommen.

Eigentlich ist ein kleines handliches Android-Smartphone mit sehr guter technischer Ausstattung ein absolutes Unikat auf dem Markt. Damit sollte im Grunde der Erfolg für ein solches Produkt garantiert sein. Doch will man Sony Glauben schenken, so scheint ausgerechnet diese Art von Smartphone gar nicht zu funktionieren. Das haben wir zumindest so von einen verantwortlichen Mitarbeiter aus Japan als Antwort erhalten, auf die Frage warum es kein Sony Xperia XZ3 Compact gibt.

Das scheint aber nicht für das kommende Jahr zu gelten, wenn man der indischen Quelle vertrauen darf. Diese hatte bereits vor einigen Wochen erste Render-Bilder veröffentlicht, die auf Informationen des bekannten Leakers Steve Hemmerstoffer basierten. Das Design steht im kompletten Kontrast zu den veröffentlichten Video des Sony Xperia XZ4. Zwar war auch hier nichts von der aktuell trendigen Notch im 6,55 Zoll großem OLED-Display zu sehen. Doch das Sony Xperia XZ4 Compact hat weder ein Display im 21:9-Format noch eine Triple-Kamera auf der Rückseite.

Geht es nach der CompareRaja und @onleaks Kooperation, so hat das Sony Xperia XZ4 Compact ein 5 Zoll großes Display mit dicken Rändern ober- und unterhalb des Bildschirms. Sony wird es mit den Stereo-Frontlautsprechern begründen. Sollte es die Zeit zulassen, wird Sony mit Sicherheit den nagelneuen Snapdragon 855 verbauen. Die Chancen stehen nicht schlecht, nachdem nicht mehr länger Samsung der Fertiger des Qualcomm-SoC ist.

Sony Xperia XZ4 Compact wird dick

Die Gesamtgröße beträgt 139,9 x 66,5 x 9,3 Millimeter. Warum das Smartphone trotz geänderten Design so dick ist, müsste uns der japanische Konzern erklären, wenn das Xperia XZ4 Compact so auf dem MWC 2019 in Barcelona Ende Februar präsentiert wird. Denn auf der Rückseite gibt es keinen Fingerabdrucksensor und auch die Hauptkamera besteht nur aus einem Objektiv. Dennoch ist es dünner als das Sony Xperia XZ2 Compact, was durch seine gebogene Form an der dicksten Stelle mit 12,1 Millimeter recht drall ist.

Betrachten wir den Audio-Klinkenanschluss an der Oberseite und den Scanner in der seitlichen Power- und Standby-Taste, könnte man davon ausgehen, dass es sich hier um ein Vorjahresmodell handelt. Das Video als auch die Bilder sollten von daher mit einer gewissen Skepsis behandelt werden.

[Quelle: CompareRaja | via slashleaks]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 6T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares