TicWatch Pro 2020: Hersteller verpasst Marathon-Smartwatch ein Upgrade

Erst vor wenigen Wochen hat der chinesische Hersteller ein Upgrade seiner Mobvoi TicWatch Pro mit einem 4G-LTE-Modem verpasst. Nun stellt das Unternehmen ein weiteres Upgrade der Marathon-Smartwatch (30 Tage ohne Steckdose) vor, welches sich hauptsächlich dem Arbeitsspeicher widmet. Wenn es um Geschwindigkeit geht, ist das die wichtigste Hardware.

Als die Werbung des bis dato noch recht unbekannten chinesischen Herstellers Mobvoi aufpoppte, konnten wir kaum unseren Augen trauen. Eine Android Wear Smartwatch (Wear OS by Google), welche satte 30 Tage ohne eine weitere Akkuladung über die Runden kommen will? Unmöglich! Ein ausführlicher Test zeigte, dass es doch nicht so ganz unmöglich ist, wenngleich auch nur mit einem kleinen Trick. Der Hersteller baut zwei Displays über einander. Ein 1,39 Zoll monochromes FSTN-LCD-Display und darunter ein typisches farbiges OLED-Panel mit einer Auflösung von 400 x 400 Pixel. Soll Energie gespart werden, läuft die Smartwatch über das nahezu von Luft lebende LCD-Display.

Inzwischen haben wir bereits die gleiche Uhr, mit etwas mehr Power und einem 4G-LTE Modem getestet. Die Mobvoi TicWatch Pro 4G. Der Test ist so überzeugend verlaufen, dass die Smartwatch noch immer mein Handgelenk ziert. Doch zu unser Überraschung hat das Unternehmen auch das Modell ohne Modem jetzt mit 1 GB Arbeitsspeicher ausgestattet und nennt die Uhr der Einfachheit halber Mobvoi TicWatch Pro 2020.

Mobvoi TicWatch Pro 4G

Neben dem zusätzlichen Arbeitsspeicher, der die gesamte Bedienung um einiges beschleunigt, ist die Smartwatch nun auch nach dem Militär Standard 810 der US Army Special Forces Command geprüft. Somit strotzt die Smartwatch extremen Temperaturschwankungen, Erschütterungen, Sonneneinstrahlung, Sand, Staub, Feuchtigkeit und Salznebel.

Technische Daten der Mobvoi TicWatch Pro 2020

Model
TicWatch Pro 2020
Maße (mm)
45,15 x 12,6
Farbe
Schwarz und Silber
Display
Corning® Gorilla® Glass 3
Uhrengehäuse
Polyamid & Glasfaser, Edelstahl-Lünette, Aluminium-Rückwand
Armband
Silikon (austauschbar), 22mm
Betriebssystem
Wear OS by Google
Kompatibilität
Android™, iPhone
Chipsatz
Qualcomm® Snapdragon Wear™ 2100
Speicherkapazität
1 GB RAM; 4 GB ROM
Display
1.39Zoll AMOLED (400 x 400 px) + FSTN LCD
Konnektivität
Bluetooth v4.2 + BLE, WiFi 802.11 b/g/n
GPS
GPS + GLONASS + Beidou
Sensoren
PPG Herzfrequenzsensor, Beschleunigungssensor, Gyroskop, E-Kompass, Umgebungslichtsensor, Off-Body-Sensor mit niedriger Latenzzeit
NFC-Zahlungen
Google Pay via NFC
Akkukapazität
415 mAh
Militärstandard 810G
Hält Temperaturen zwischen -30°C und 70°C stand; in Betrieb zwischen -20°C und 55°C; 57 kpa Druck; 44°C Sonneneinstrahlung; 95% Luftfeuchtigkeit; Salznebel; Sand und Staub
Wasserdichte
IP68 + staub- und wasserdicht

Preis und Verfügbarkeit

Wie Mobvoi in seiner Pressemitteilung bekannt gibt, ist die TicWatch Pro 2020 ab heute in Schwarz und Silber auch im deutschen Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 249,99 Euro. An diese Empfehlung hält sich Amazon im Augenblick noch nicht. Denn da will man glatt 10 Euro mehr. Bleibt noch die Alternative der Direkt-Bestellung bei Mobvoi.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares