[Video] Honor View 20: Erstes Hands-on aus Paris

Am Dienstag den 22. Januar 2019 war es auch für Europa so weit, dass die Huawei-Tochter Honor das Honor View 20 offiziell in Paris präsentiert hat. Eine Kirin 980, AllView-Display mit Loch und eine 48-Megapixel-Kamera mit 3D-Funktion sind nur einige Highlights. Wir haben das Smartphone im folgenden Video direkt nach der Veranstaltung in Paris für euch ausgepackt.

Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones produziert Honor schon lang nicht mehr ausschließlich. Auch sind die Smartphones nicht nur online erhältlich, so wie es einst der Plan war, als sich Honor als Huawei-Tochter-Unternehmen gründete. Mit dem Honor View 20 präsentiert das Unternehmen ein vollwertiges Flaggschiff-Smartphone, das den Wettbewerb nicht scheuen braucht.

„See the unseen“ war das Motto der Veranstaltung in Paris. Gemeint ist mit dem Honor View 20 und der 48-Megapixel-Hauptkamera, zuzüglich einem Xbox Kinect ähnlichen 3D-Kamerasystem, das Ungesehene zu entdecken. Aber auch sonst kann sich das mit einem 6,4 Zoll großen AllView-Display ausgestattete Smartphone sehen lassen. Fast nur noch Display, aufgrund des nur 4,5 Millimeter kleinen Loch für die In-Screen-Frontkamera mit 25 Megapixel. Aber auch die Rückseite beeindruckt durch ihr „Aurora Nano-Design“, das V-förmig einen tollen Glanz-Effekt daher zaubert.

Honor View 20 mit schnellsten Huawei-Prozessor

Erstaunt waren wir, dass Huawei den Zugriff auf die aktuell stärkste CPU (Central Processing Unit) gewährt. Der HiSilicon Kirin 980 ist dank 7-Nanometer-Verfahren nicht nur klein sondern wird von einer HiAI – also einer Dual-NPU – neuronal unterstützt. Damit das Honor View 20 immer einen kühlen Kopf behält, verbaut Honor ein „NINE Liquid Coolsystem“.

In der Moschino-Edition (italienische Modemarke) gibt es 8 GB RAM und 256 GB internen Programmspeicher. Sonst 6 GB RAM und 128 GB internen Speicher. Bei der Größe braucht es dann auch keine Speicherkarten-Erweiterung mehr. Das Honor View 20 wird mit Android 9.0 und der Magic UI in der Version 2.0 ausgeliefert. Bis dato noch das gleiche wie die EMUI von Huawei. Besonders gespannt bin ich auf die 3D-Kamera mit Tiefenmessung, Skelett-Tracking und Bewegungssteuerung in Echtzeit. Es soll aber auch Leute geben, die kaufen sich das Smartphone nur wegen dem exklusiven Fortnite Honor Guard Outfit. Preise und welche Kapazität der schnell aufladende Akku bietet, verrät auch Matthias im Video.

Beitrag teilen:

Kathrin Teichert

Nach der erfolgreichen Beendigung meines Abiturs habe ich mir eine Auszeit vom Lernen gegönnt und bin seitdem in der glücklichen Situation meinem Hobby nachzugehen: dem Reisen. Als freie Bloggerin schreibe ich hauptsächlich für Reiseportale und bin so "beruflich" bedingt mit der mobilen Technik in Kontakt getreten. Ich nutze ein iPhone XR und ein MacBook Air, sowie ein HTC 10 in einer Dual-SIM-Ausführung, für den schnellen Wechsel der SIM-Karten im Ausland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares