[Video] Mobvoi TicWatch Pro unboxing – Ein Video ohne Inhalt!

GO2mobile präsentiert euch die TicWatch Pro im wohl kürzesten Sendeformat von uns: Ein sogenanntes „Flash unboxing“-Video.
Wir möchten darauf hinweisen, dass in diesem Video die Wear-OS-Smartwatch lediglich ausgepackt wird und keinerlei Angaben von technischen Daten beinhaltet. Also nur für Fans die sich für Optik und Inhalt interessieren.

Der chinesische Hersteller Mobvoi ist hierzulande noch recht unbekannt. Für Furore hat das Unternehmen jedoch gesorgt als man angekündigt hat, das wohl größte Problem der smarten Uhren anzugehen. Die Akku-Laufzeit. In der Regel – egal ob eine Apple Watch, Samsung Galaxy Watch oder Smartwatch mit Wear OS – ist bei zwei Tagen Laufzeit Schluss. Mobvoi will aber für die TicWatch Pro 30 Tage Laufzeit mit nur einer Akkuladung ermöglichen.

Ob das tatsächlich möglich ist, kann nur spekuliert werden, da unser ausführliche Test der TicWatch Pro noch läuft. Doch wie soll das bei einem Google Wear Betriebssystem und einem 415 mAh starken Akku möglich sein?

Mobvoi bedient sich einem kleinen Trick und verbaut gleich zwei Displays übereinander. Ein 1,39 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 400 x 400 Pixel und ein darüber liegendes energiesparendes FSTN-LCD-Display, das sich transparent schalten lässt. Hierzu aber mehr in unserem ausführlichen Testbericht in Kürze.

Zu den weiteren technischen Daten gehören ein Snapdragon Wear 2100, 512 MB RAM und 4 GB internen Speicher. Die TicWatch Pro ist nach IP68-Zertifizierung gegen Wasser und Staub geschützt. Weiterhin gibt es Bluetooth-, WLAN- und NFC-Konnektivität und einen Herzfrequenzsensor sowie GPS zum tracken und aufzeichnen eurer sportlichen Aktivitäten. Alles unter 250 Euro.

TicWatch Pro Flash unboxing

Nachdem wir die TicWatch Pro erhalten haben, musste sich traditionell die Google-Wear-OS-Smartwatch einem speziellen Unboxing unterziehen. Wer einfach nur ein Fan von „Unboxing Videos“ ist und sich für den Inhalt der Verpackung sowie der Optik der Uhr interessiert, für den haben wir das nun folgende Video. Aber Achtung: Dieses Video liefert rein gar keine technischen Informationen zu der Smartwatch sondern wird einfach von dem Roten Blitz aka Barry Allen ausgepackt (Video wurde deutlich verlangsamt)!
Nicht jedermanns Sache – aber wer wissen will was sich im Karton befindet und wie die Smartwatch wirklich aussieht – die effizienteste Lösung!

Beitrag teilen:

Kathrin Teichert

Nach der erfolgreichen Beendigung meines Abiturs habe ich mir eine Auszeit vom Lernen gegönnt und bin seitdem in der glücklichen Situation meinem Hobby nachzugehen: dem Reisen. Als freie Bloggerin schreibe ich hauptsächlich für Reiseportale und bin so "beruflich" bedingt mit der mobilen Technik in Kontakt getreten. Ich nutze ein iPhone XR und ein MacBook Air, sowie ein HTC 10 in einer Dual-SIM-Ausführung, für den schnellen Wechsel der SIM-Karten im Ausland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares