Vivo Z5 mit 4.500 mAh starken Akku offiziell vorgestellt

Vivo ist gemeinsam mit Oppo eines der Smartphone-Hersteller die einen europäischen Hauptsitz in Deutschland angekündigt haben. Somit dürfte auch das gerade in China präsentierte Vivo Z5 durchaus ein interessanter Kandidat für unsere Verkaufsregale sein. Zumal auch hier der günstige Preis im Verhältnis zur verbauten Technik überzeugen dürfte.

 

Insgesamt hat die BBK-Electronics drei Tochter-Unternehmen, welche uns Android-Smartphones bescheren. OnePlus, dürfte für viele der Bekannteste sein, aber auch Oppo und Vivo machen sich zunehmend einen Namen. Überwiegend durch ihre innovative Tatkraft, wie beispielsweise der Pop-Up-Kamera oder der ersten Kamera mit einem 10-fachen verlustfreien Zoom durch Periskop-Technologie. Bis dato haben wir in Deutschland jedoch nur selten davon partizipiert. Das wird sich nun mit den beiden deutschen Standorten in Zukunft ändern. So wird uns Vivo Communication Technology Co. Ltd. in naher Zukunft aus München mit Smartphones wie dem gerade präsentierten Vivo Z5 beehren.

Hierbei handelt es sich um ein Mittelklasse-Smartphone, das im Grunde nur noch durch den verbauten Snapdragon 712 Octa-Core-Prozessor deutlich wird. Dieser bietet eine maximal Taktfrequenz von 2,3 GHz und wird von einem Adreno 616 Grafik-Prozessor unterstützt. Für China üblich, wird auch das Z5 in unterschiedlichen Speicher-Konfigurationen erscheinen. Wahlweise mit 6 GB RAM und 64 GB oder 128 GB interner Speicher, sowie eine Version mit 8 GB Arbeitsspeicher und ebenfalls 128 GB Flash-Speicher.

Vivo Z5

Vivo Z5 mit Samsung-Display und Monster-Akku

Das AMOLED-Display von Samsung bietet eine typische Diagonale von 6,38 Zoll (2.340 × 1.080 Pixel) und verbirgt oben mittig eine 32 Megapixel (f/2.0) auflösende Frontkamera in der tropfenförmigen Notch. Auch der Fingerabdrucksensor ist unter dem Display-Glas verbaut. Schaut man sich die Z5 Produktseite an, so wird die starke Tendenz zu der rückseitigen Triple-Kamera deutlich. Auf diese will das Unternehmen allen Anschein nach den Fokus richten.

Diese bietet eine 48-Megapixel-Hauptkamera (f/1.79), eine 8-Megapixel Weitwinkel- (f/2.2) und 2-Megapixel-Tiefen-Kamera (f/2.4). Überzeugen soll sie durch die sogenannte Super-NightView-Technologie. Überzeugt hat mich schon jetzt der 4.500 mAh starke Akku, der nicht nur eine sehr große Kapazität bietet, sondern auch noch durch ein 22,5 Watt starkes und mitgeliefertes Netzteil diesen in knapp 30 Minuten zur Hälfte auflädt.

Preis und Verfügbarkeit des Vivo Z5

Ab dem 6. August 2019 ist das 187 Gramm schwere Vivo Z5 in drei Farben mit Verlauf ab 1.598,00 Yuan (umgerechnet 209 Euro) erhältlich. Mit der maximal-Ausstattung von 8 GB RAM und 128 GB Speicher will das Unternehmen umgerechnete 300 Euro haben. Hierzulande darf man dann sicherlich 50 Euro für Zoll und Steuern drauf packen. Dennoch ein guter Preis.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares