Xiaomi CC 9 Pro kommt zu uns als Xiaomi Mi Note 10

Xiaomi präsentiert gemeinsam mit der Mi Watch am 5. November das CC 9 Pro in China, welches ein wenig später als Xiaomi Mi Note 10 in Deutschland in den Handel kommen soll. Erneut sorgt der Hersteller für viel Verwirrung, was bei der Menge an neuen Smartphones ohnehin schon gegeben ist. Doch warum verbaut der Hersteller einen Mittelklasse-Prozessor in ein Flaggschiff?

Bereits am kommenden Dienstag den 5. November, stellt Xiaomi in seinem Heimatland seine erste Smartwatch mit der Mi Watch und das CC 9 Pro mit einer 108-Megapixel-Kamera vor. Auch ein neuer smarter Fernseher wird mit dem Mi TV 5 erwartet. Einen Tag später veranstaltet das Unternehmen auch in Madrid um 11:30 Uhr einen Event für europäische Kunden, worunter seid neuestem auch Deutschland gehört. Zumindest was die Xiaomi-Kunden anbelangt. Aktuelle Medien-Informationen lassen verlauten, dass genau jenes CC 9 Pro als Xiaomi Mi Note 10 in Europa erscheinen soll, weswegen ein genauerer Blick recht interessant erscheint.

Xiaomi Mi Note 10 mit 108 MP Penta-Kamera

Denn von dem Xiaomi CC 9 Pro wissen wir bereits, dass es mit einer überragenden Penta-Kamera ausgestattet ist. Neben einem 50-fachen digitalen, 10-fachen Hybrid und einem 5-fachen verlustfreien Zoom, ist das Kamera-Array gut bestückt. Von einer 108-Megapixel-Hauptkamera (f/1.7), einer 12 Megapixel-Optik für Tiefenunschärfe, einer 20-Megapixel-Weitwinkel-Optik (117 Grad), einer 5-Megapixel-Telefoto-Linse und einer 2-Megapixel-Makro-Linse ist bei Xiaomi Deutschland die Rede. Auf der Front befindet sich ebenfalls eine 32 Megapixel auflösende Kamera in einer tropfenförmigen Notch.

Xiaomi Mi Note 10 Penta-Kamera

Als weitere Highlight gilt der 5.260 mAh starke Akku, der trotz seiner hohen Kapazität, mittels eines 30 Watt starkem Netzteil, binnen 60 Minuten komplett aufgeladen sein soll. Auch das rechts und links leicht abgerundete 6,47 Zoll große AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel, lässt eher ein Flaggschiff vermuten. Doch der für Gaming optimierte Snapdragon 730G Octa-Core-Prozessor wirft das Xiaomi Mi Note 10 wieder in die Mittelklasse zurück.

Warum nur Mittelklasse-CPU für das Xiaomi Mi Note 10?

Die Frage lässt sich relativ einfach beantworten. Xiaomi plant für Europa ein Mi Note 10 Pro. Und das wird sich eben durch den verbauten Qualcomm-Prozessor unterscheiden. Hier werden wir wohl unseren vermissten Snapdragon 855 Plus Octa-Core-SoC (System on a Chip) wiederfinden. Xiaomi überflutet nahezu den Markt mit einem schier unüberschaubaren Portfolio an Smartphones. Unterm Strich kann sich aber jeder Kunde so aus einem reichhaltigen Angebot, das optimale Setup heraussuchen. Denn preiswert ist das Unternehmen nach wie vor in allen Kategorien, in denen sich die Xiaomi-Smartphones nicht mehr wirklich einordnen lassen. Nur das mit den unterschiedlichen Namen, könnte sich das Unternehmen sparen. Oder was meint ihr?

[Quelle: Xiaomi]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares