Xiaomi Mi 11 Lite: Es wird dünn!

Eine Zertifizierung bei der chinesischen TENAA dokumentiert ein recht dünnes Xiaomi Mi 11 Lite. Wenn es sich hier nicht um einen Druckfehler handelt, vermutlich das dünste Android-Smartphone am Markt. Wenn da nicht noch ein Berliner Start-Up ein Wörtchen mitzureden hätte.

 

Xiaomi Mi 11 Lite zeigt sich bei der TENAA

Das Xiaomi Mi 11 Lite ist nach wie vor mit seinen heiß erwarteten Serien-Modellen Mi 11 Pro und Ultra nicht offiziell. Eine offizielle Präsentation – wenn auch nur vorab in China – wird für diese, späteste nächste Woche erwartet. Ein wichtiges Indiz ist unter anderem die Zertifizierung bei der chinesischen Aufsichtsbehörde TENAA. Und unter der Modellnummer M2101K9C ist genau jenes Smartphone nun aufgetaucht. Zwar fehlt bei der Erstregistrierung noch Bildmaterial und technische Daten, doch ganz ohne Informationen geht es dann doch nicht.

Diese geben ausgerechnet die Maße von 160,53 x 75,72 x 6,81 Millimeter bekannt. Sollte es sich hier bei der Eintragung nicht um einen Druckfehler handeln, dann würde Xiaomi hier eines der dünnsten Android-Smartphones am Markt abliefern. Nur zur Erinnerung, das im Dezember veröffentlichte Mi 11 Basismodell misst 164,3 x 74,6 x 8,06 Millimeter. Doch ausgerechnet das Berliner Startup-Unternehmen Carbon Mobile könnte Xiaomi einen Strich durch die Rechnung ziehen. Denn ihr Carbon 1 MK II-Smartphone, welches heute am 15. März im Handel erscheinen soll, hat lediglich eine Dicke von 6,3 Millimeter.

Xiaomi Mi 11 Lite TENAA-Zertifizierung

 

Leider nur das dünnste 5G-Smartphone

Allerdings ist hier ein MediaTek Helio P90 Octa-Core-Prozessor verbaut, sodass das Xiaomi Mi 11 Lite mit einem verbauten Snapdragon 765G Octa-Core-Prozessor sich zumindest als dünnstes 5G-Smartphone bezeichnen darf. Und das bei einen 4.250 mAh (4.150 mAh min.) starken Akku, der vermutlich den meisten Platz im Smartphone beanspruchen wird. Abgesehen von dem 6,55 Zoll großen AMOLED-Display. Android 11, soll laut TENAA-Eintragung ebenfalls auf dem Xiaomi Mi 11 Lite vorinstalliert sein.

[Quelle: TENAA | via Sparrowsnews]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares