Xiaomi Mi 9: Preis und technische Daten zur Triple-Kamera

In wenigen Tagen wird Xiaomi das Flaggschiff 2019 in Form des Xiaomi Mi 9 präsentieren, wie wir überraschend vergangene Woche erfahren durften. Seit dieser Bekanntmachung versorgt uns die Führungsebene Tag täglich mit neuen Informationen zu dem Smartphone. Unter anderem Details zur Triple-Kamera und dem Preis.

 

Für den 20. Februar hat sich Xiaomi entschieden das Xiaomi Mi 9 offiziell in Peking vorzustellen. Ausgerechnet der Termin, an dem auch Samsung seinen „Galaxy Unpacked 2019“-Event abhält und vermutlich einiges mehr als nur das neue Galaxy S10 zu präsentieren hat. Doch allein die Zeitverschiebung von Beijing und San Francisco dürfte bereits zu groß sein, als dass die beiden sich ins Gehege kommen. Zusätzlich wird Xiaomi den globalen Event am 24. Februar anlässlich des MWC 2019 in Barcelona abhalten. Doch finale Informationen gibt es bereits am 20. Februar, wie beispielsweise die Preise.

Das Xiaomi Mi 9 wird es in unterschiedlichen Speicher-Varianten und in der Explorer Edition geben. Also wieder mit einer transparenten Rückseite. Gestartet wird bei 469 Euro über 519 Euro bis hin zu 785 Euro. Der Preis der Explorer Edition deutet bereits an, dass hier noch andere Dinge anders sein werden. Was – wissen wir aktuell jedoch noch nicht. Vermutlich wie bei Samsung ein 5G-Modell mit 1 TB internen Speicher. Offiziell bestätigt ist bereits der Snapdragon 855 Octa-Core-Prozessor, gemeinsam mit einem Adreno 640 Grafikprozessor. Wir sind gespannt ob wir diesmal den SoC (System on a Chip) zu sehen bekommen oder wieder nur eine Attrappe wie bei dem Mi 8 in der Explorer Edition.

Xiaomi Mi 9 mit Triple-Kamera

Auch zu der Triple-Hauptkamera auf der Rückseite hat sich das Unternehmen ausgelassen. Optisch erinnert es ein wenig oben links vertikal angeordnet an das Huawei P20. Verbaut wurde jedoch ein 48-Megapixel-IMX586-Sensor von Sony, mit einer Blende von f/1.75. Weiterhin ein 12-Megapixel-Teleobjektiv (f/2.2) und ein 16-Megapixel-Ultraweitwinkel-Sensor (f/2.2). Für die Frontkamera nennt das Unternehmen eine Auflösung von 20 Megapixel.

Laut eigenen Aussagen des CEO Lei Jun, wird das Xiaomi Mi 9 mit 3,6 Millimeter das dünnste Kinn aller Android-Smartphones besitzen. Zum Beweis liefert Jun ein Vergleichsbild mit dem Vorgänger, dem Xiaomi Mi 8. Ebenfalls offiziell bestätigt ist der Fingerabdrucksensor unter dem Display und eine neue Farbe. Diese zeigt einen Farbverlauf von Pink zu Blau. Interessantes Design.

[Quelle: Weibo | GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares