Samsung Galaxy Watch Active, Fit und Buds selbst geleakt

Während LG und Xiaomi ganz bewusst vorzeitig mit Informationen zu kommenden Geräten rausrückt, passiert das bei Samsung vermutlich eher aus Versehen. So geschehen nach dem Update der Wearable App, die bereits Auskunft über künftige kompatible Geräte wie der Galaxy Watch Active Smartwatch, Galaxy Fit und Fit e, sowie den Galaxy Buds gab.

Ob die neuen Wearables ebenfalls kommenden Mittwoch in San Francisco offiziell das Licht der Welt erblicken wird, ist aktuell unbekannt. Anhand der Menge, die wir bereits an Samsung-Smartphones mit der S10-Serie, dem faltbaren Jubiläums-Smartphone und der Master-Blaster-5G-Edition mit Keramik-Rückseite und bis zu 1 TB an internen UFS-3.0-Speicher zu sehen bekommen, eher nicht. Die neuen Wearables haben sich auch mehr oder weniger unfreiwillig gezeigt. Der Mobile World Congress 2019 in Barcelona wäre da wohl besser für geeignet.

Samsung Galaxy Watch Active mit komplett neuen Design

Die Samsung Galaxy Watch Active hatte sich bereits schon ausgiebig gezeigt und wir konnten sie auch bereits mit der Gear Sport technisch vergleichen. Die Tizen-Smartwatch wird vermutlich in drei Farben erscheinen und ein 40 Millimeter großes Gehäuse aus gebürsteten Edelstahl mit zwei Hardware-Buttons besitzen. Auf eine drehbare Lünette wird Samsung vermutlich zugunsten einer großen Displayfläche mit wenig Rand verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active

Zu den beiden Gear-Fit-Nachfolgern, dem Galaxy Fit und Galaxy Fit e wissen wir gar nichts. Die Sport-Tracker folgen der neuen Nomenklatur und das „e“ lässt wie beim Samsung Galaxy S10e eine „essential“-Version vermuten.

Samsung Galaxy Buds

Die Galaxy Buds sind uns auch nicht gänzlich unbekannt. Der Preis der neuen In-Ear-Kopfhörer Sound „tuned by AKG“, wird ein unverbindliche r Preis von 149 Euro nachgesagt. Inklusive dem Qi-tauglichen Gehäuse. Hier gibt es bereits Bildmaterial, wie das Gehäuse, welches die Kopfhörer mit Energie versorgt, wiederum durch „Wireless Reverse Charging“ des neuen Galaxy S10 ebenfalls geladen werden kann.

Zumindest die beiden neuen Android-Tablets hat der südkoreanische Konzern heute einmal via Presse-Mitteilung veröffentlicht. Bei den Samsung Galaxy Tab S5e und dem Galaxy Tab A 10.1 handelt es sich um 10-Zoll-Tablets. Weitere Informationen zu der heutigen Neuvorstellung findet ihr wie folgt:

[Quelle: SamCentral | via The Verge]

 

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares