Xiaomi Mi Band 6 bekommt alles was wir aktuell erwarten

Wie so häufig befinden sich im Code vieler Anwendungen deutlich mehr Informationen als erwartet. So auch im Fall des Xiaomi Mi Band 6 welches sich eben in jenem Source-Code der Mi-App nun zum ersten Mal ankündigt. Der deutet darauf hin das wir die so lang erhoffte Alexa-Sprachunterstützung, kontaktloses Bezahlen via NFC, Satellitenortung mit GPS und einen Sp02-Sensor für die Blutsauerstoffmessung bekommen sollen.

 

Xiaomi Mi Band 6 kündigt sich an

Beim schreiben des Artikels habe ich gerade ein kleines Déjà-vu. Hatten wir nicht ähnliche Features wie Google Pay und Alexa Sprachsteuerung bei dem aktuellen Fitnesstracker von Xiaomi vermutet? Doch das Xiaomi Mi Band 5 hat all diese Funktionen hierzulande nicht erhalten. Das soll laut den französischen Kollegen „Logger“ nun beim Xiaomi Mi Band 6 alles anders werden. Quelle sind die Resource-Files der Mi-Anwendung, beziehungsweise der Zepp-Anwendung (Huami Inc.). Diese offerierte den Kollegen einige Hinweise auf ein Gerät mit dem Codenamen „Pangu“. Wie wir wissen dem Xiaomi Band 6 mit der Modellnummer XMSH16HM. In Europa vermutlich XMSH15HM.

Größeres Display

Der Fitnesstracker soll demnach entweder ein größeres Display oder eine höhere Auflösung erhalten. Denn diese Erkenntnis ziehen wir aus den extrahierten Watchfaces (Zifferblätter) die nun eine Auflösung von 352 x 110 Pixel gegenüber dem Mi Band 5 mit 120 x 90 Pixel haben. Das würde dann vermutlich eine Display-Auflösung von 368 x 152 Pixel ergeben, was gegenüber den jetzigen 294 x 126 Pixel des Mi Band 5 schon eine ordentliche Steigerung ergibt.

Xiaomi Mi Band 6 Funktionen

Noch mehr Informationen liefern jedoch die Grafiken der Menüs. Diese geben uns Aufschluss darüber, das der Funktionsumfang deutlich angestiegen ist. Für uns natürlich besonders interessant der Amazon-Alexa-Support und das Messen des Blutsauerstoffs. Ebenfalls gibt der Quellcode jede Menge  neuer Sportmodi bekannt. Darunter Indoor fitness, Indoor iceskating, HIIT, Core training, Stretching, Stepper, Gymnastics, Pilates, Streetdance, Dance, Zumba, Cricket, Bowling, Basketball, Volleyball, Tabletennis, Badminton und Boxing.

Xiaomi Mi Band 6 Funktionen

China exklusive Funktionen?

Zu guter Letzt haben die französischen Kollegen in Erfahrung gebracht, dass das Schlaftracking nun direkt von dem Xiaomi Band 6 ausgewertet werden kann, GPS mit an Bord ist und auch ein Pomodoro-Timer (25-Minuten-Abschnitte) mit von der Partie ist. Nach wie vor können wir natürlich nicht ausschließen, das einige Funktionen wieder nur „China-Exklusiv“ sein werden. Gerade einen äquivalenten Ersatz für Ali Pay hat Xiaomi mit beispielsweise Google Pay nach wie vor nicht realisieren können. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt.

Xiaomi Mi Band 6 Funktionen

[Quelle: Logger | via NotebookCheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares