Xiaomi Mi Note 10 erhält November-Sicherheits-Patch

Xiaomi verteilt aktuell den Google Sicherheits-Patch für den Monat November für einige seiner Android-Smartphones. Mit dabei das jüngst von uns getestete Xiaomi Mi Note 10. Was das Update außerdem noch mit sich bringt, lest ihr nach dem Break.

Xiaomi verteilt aktuell ein Update auf die Version MIUI V11.0.11.0.PFDEUXM für einige Xiaomi-Modelle. Darunter das kürzlich von uns getestete Xiaomi Mi Note 10 mit einer 108-Megapixel-Penta-Kamera (zum Test). Für unser Test-Sample ist das OTA-Update (over the air) 538 MB groß. Wie an der Größe bereits zu erkennen ist, hält sich das Update im Umfang in Grenzen. Im Changelog wird lediglich ein Problem angegeben, dass grafische Darstellungsprobleme mit Screenshots behebt, welche gescrollt werden mussten. Diese Funktion ermöglicht es Fotos mit einmal zu erstellen, die länger als der Bildschirm sind. Hier war allen Anschein nach der Übergang der Bilder das Problem.

Zweitprofil hatte Probleme mit dem Schatten

Weiterhin ist die Rede von dem „Zweitprofil“, wo wohl der Schatten der Benachrichtigungen auf dem Lockscreen und in der Statusbar zu Problemen führte. Ein durchaus nützliches Feature, dass euch unter dem „Second Space“ neue Apps hinzufügen, ein anderes Hintergrundbild festlegen , einen anderen Launcher verwenden und sogar einen separaten Entsperrmodus nutzen kann. Damit können zwei Personen dasselbe Telefon verwenden und gleichzeitig die Privatsphäre beider Personen wahren.

Der neue Patch für das Xiaomi Mi Note 10 wird verschwiegen

Was das Unternehmen aber vergessen hat zu erwähnen und für viele wohl erst der Grund für ein Update ist, es gibt einen neueren Sicherheitspatch von Google. Um genau zu sein ist es der vom Monat November, wo Xiaomi ein wenig zurück hing.

Auch andere Nutzer von Xiaomi-Smartphones, wie beispielsweise älterer Note-Geräte oder dem Xiaomi Mi 9, berichten von dem Erhalt des November-Sicherheits-Patch.

[Quelle: Xiaomi Mi Note 10]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares