Xiaomi Poco F4 GT: Gaming-Smartphone soll am 26. April vorgestellt werden

Der Monat April hat es in sich: Mit dem Poco F4 GT von Xiaomi kündigt sich nun am 26. April das nächste Smartphone an. Geht es nach den aktuellen Gerüchten, wird es wohl eines der preiswertesten Gaming-Boliden mit verbauten Snapdragon 8 Gen 1 am Markt.

 

Mit dem Poco F4 GT kündigt sich diesen Monat noch ein preiswertes Gaming-Smartphone an

So ganz offiziell ist es noch nicht. Denn in der Regel wird die Marketing-Maschine via Twitter und Konsorten erst eine Woche vor dem eigentlichen Launch-Event angeschmissen. Und so haben wir Dank dem Postfach von „Android Authority“ nun eine Einladung zu Dienstag den 26. April 2022 um 14:00 Uhr deutscher Zeit auf dem virtuellen Tisch. Vorgestellt werden soll das Poco F4 GT von Xiaomi, welches den aktuellen Gerüchten zufolge ein umgelabeltes Redmi K50 in der Game Edition sein soll.

Somit würden uns dann ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel und einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Hertz erwarten. Die maximale Touch-Abtastrate beträgt 480 Hertz, was ein bisschen weniger als bei dem RedMagic 7 und 7 Pro ist. Dafür bietet das Poco F4 GT zwei „echte“ dedizierte Pop-up-Schultertasten der zweiten Generation.

Triple-Kamera mit bunter Benachrichtigungs-LED

Bei dem Redmi-Pendant sind sogar vier JBL-Lautsprecher verbaut. Mal sehen ob da das Poco mithalten kann. Auf der Rückseite befindet sich oben links eine vertikal angeordnete Triple-Kamera mit einer kleinen Besonderheit. Denn die drei Kameras werden im Array mit je einer LED-Lichtleiste rechts und links flankiert, welche für Benachrichtigungen oder in-Game-Signalisierungen bereit stehen. Die Kamera selbst bietet eine 64-MP-Primär, eine 8-MP-Ultra-Weitwinkel- und eine 2-MP-Makro-Kamera. Auf der Front sind es 20-Megapixel, realisiert durch einen Sony IMX596 Image-Sensor.

Der Dual-Cell-Akku bietet eine Kapazität von 4.700 mAh und kann mit einem mitgelieferten 120-Watt-Netzteil binnen 17 Minuten von 0 auf 100 Prozent aufgeladen werden. Im Abstract bereits erwähnt und für Poco schon untypisch, der aktuell schnellste Qualcomm-Prozessor mit einem Snapdragon 8 Gen 1 SoC (System on a Chip) an Bord. Ihm stehen wahlweise 8/128 oder 12/256 GB LPDDR5 RAM und UFS-3.1-Programmspeicher zur Seite. Wenn jetzt noch der Preis stimmt, könnte das ein echter Verkaufsschlager werden. Ein deutscher Launch ist zwar noch nicht offiziell angekündigt, entsprechende Zertifizierungen haben das aber schon bestätigt.

[Quelle: Android Authority | via NotebookCheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.