Das ist offiziell der Snapdragon 8 Gen 1 von Qualcomm

Wie bereits im Vorfeld angekündigt, wurde mit dem Snapdragon 8 Gen 1 in der vergangenen Nacht der neue Flaggschiff-Prozessor von Qualcomm mit komplett neuen Namen offiziell auf der Tech Summit vorgestellt. Es hatte sich bereits im Vorfeld angekündigt, dass der kalifornische Chip-Hersteller die nächste Generation nicht Snapdragon 895 oder 898 nennen wird. Details zu den verbauten Kernen gab der Hersteller noch nicht bekannt, dafür aber einiges an technischen Daten.

 

Der Snapdragon 8 Gen 1 ist offiziell

Snapdragon 8 Gen 1Es ist der erste Flaggschiff-Prozessor aus dem Hause Qualcomm der in einer Strukturbreite von nur 4 Nanometern  gefertigt wird. Am Markt drängelte sich jedoch der taiwanische Hersteller MediaTek mit seinem Dimensity 9000 SoC (System on a Chip) vor. Wie im Vorfeld bereits vermutet, ändert der Konzern seine Modellbezeichnung hin zu einer konsistenteren und verständlicheren Nomenklatur. So soll in Zukunft der Firmenname Qualcomm von der Bezeichnung Snapdragon separiert werden und zur eigenständigen Marke etabliert werden. Die zukünftigen Prozessoren werden nur noch in ihrer Serie und einer Generationsnummer unterschieden. Der Feuerball tritt als Logo mehr in den Vordergrund und Farben sollen die Serien zusätzlich unterscheiden. Bei unserem Star des Abend, dem Snapdragon 8 Gen 1 ist es Gold für die Premiumklasse. Das Zusatz „5G“ wird man in Zukunft komplett weglassen, da inzwischen alle Modelle ein Modem mit dem schnellen LTE-Standard verbaut haben.

Snapdragon SoC Series

Der Konzern selbst, stellt seinen neuesten Octa-Core-Prozessor wie folgt vor:

Die Snapdragon 8 Gen 1 Mobile Plattform ist unsere fortschrittlichste 5G-Plattform aller Zeiten. Unser Snapdragon X65 5G Modem-RF-Modem bietet beispiellose Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s. Außerdem bietet der Snapdragon 8 Gen 1 führendes Wi-Fi 6 & 6E mit Multi-Gig-Geschwindigkeit. Unsere bisher schnellste Qualcomm AI Engine der 7. Generation demokratisiert die moderne KI und ermöglicht intelligente Anwendungsfälle in den Bereichen Gaming, Wellness, Fotografie und Produktivität. Der Always-on Qualcomm Sensing Hub der 3. Generation stellt sich mit einem neuen Low-Power-KI-System und dem weltweit ersten Always-on-ISP vor. Außerdem erfasst unser Snapdragon Sight 18-Bit-ISP unglaubliche Farben und Klarheit in Fotos und 8K HDR-Videos.

Neue Nomenklatur bei Qualcomm

Neben der vereinfachten Namensstruktur der CPU, gibt das kalifornische Unternehmen auch bekannt komplett auf Nummerierungen für die Bezeichnungen von GPU (Graphics Processing Unit), ISP (Image Signal Processor) und DSP (Digital Signal Processor) zu verzichten. Das dürfte die Berichterstattung in Zukunft nicht vereinfachen. Zu den verbauten Kernen will sich der Konzern im Laufe der Tech Summit auf Hawaii äußern. Was wir jedoch wissen ist das bei einer neuen 64-Bit-ARMv9-Architektur die bislang identische Verteilung von einem Prime Core, in unserem Fall ein ARM Cortex-X2, drei Performance- und vier Effizienz-Kernen. Qualcomm gibt hier die Cortex-A710 und Cortex-A510 Cores an, bei denen wir vermuten das es sich weiterhin um A78- und A55 kernen mit jeweils einer maximalen Taktfrequenz von 2,5 GHz, beziehungsweise 1,8 GHz getaktet sind. Der Primärkern wird mit 3 GHz beworben, bringt aber im Detail nur die 2,995 GHz des Vorgängers Snapdragon 888 Plus an den Start.

Da stellt man sich natürlich schon die Frage wie groß der Mehrwert des neuen Snapdragon 8 Gen 1 gegenüber seinem Vorgänger ist. Denn eine kleinere Strukturbreite bietet auch die Gefahr zu großer Hitzeentwicklung. Auch hier hüllt man sich noch in Schweigen ob es sich um einen TSMC N4 (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company) oder Samsung 4LPE Prozess handelt. Qualcomm wirbt aber dennoch mit 20 Prozent mehr Performance der CPU-Werte gegenüber dem Vorgänger. Für manch einen deutlich interessanter gibt der Konzern 30 Prozent weniger Energieverbrauch an.

Adreno Grafikprozessor

Bei der GPU (Graphics Processing Unit) wird eine Leistungssteigerung von 30 Prozent, bei einer um 25 Prozent besseren Energieeffizienz geworben. Wie eingangs erwähnt verzichtet Qualcomm auf die Angabe einer Nummerierung für seinen Grafikprozessor. Aus vergangenen Leaks vermuten wir jedoch einen Adreno 730. Besondere Aufmerksamkeit widmete der Konzern die Optimierungen der Unity und Unreal Engine, sowie der Vulcan API (Application Programming Interface) um bis zu 60 Prozent. Mobile-Gamer und eSportler wird es freuen.

Snapdragon Sight Bildprozessor

Lasst mich noch ein zwei Sätze zum neuen Spectra-Bildprozessor (Snapdragon Sight) schreiben, der weiterhin für Bilder bis zu 200 Megapixel geeignet ist, aber dank Always-On 18-Bit-ISP jetzt drei Kameras gleichzeitig ansprechen kann. Qualcomm nennt hier Zahlen wie bis zu 3,2 Gigapixel pro Sekunde, was praktisch 240 Bilder pro Sekunde mit 12 Megapixel Auflösung bedeuten würde. Auch Nachtaufnahmen sollen dank „Multi-Frame-Engine“ bis zu 5 mal besser werden, da knapp 30 Bilder simultan aufgenommen werden können.

Natürlich hatte sich auch wie vermutet Xiaomi direkt zu Wort gemeldet und verkündet das die Xiaomi 12 Series als erstes mit dem neuen Snapdragon 8 Gen 1 auf dem Markt erscheinen werde. In wie weit Motorola mit dem Edge 30 Ultra oder Realme mit dem GT 2 Pro ein Wörtchen mitzureden haben, ist noch unkommentiert. Bei Xiaomi stehen inzwischen drei mögliche Launch-Termine mit dem 12., 16. oder 28. Dezember zur Auswahl.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.