Xiaomi Poco M5 Global Launch in 5 Tagen am 5. September

Wenn es mal wieder so richtig hart preiswert werden soll, dann kann ich euch nur empfehlen am 5. September um 14:00 Uhr deutscher Zeit den globalen Xiaomi Launch einzuschalten, wenn das Poco M5 und M5s offiziell vorgestellt werden. Dazu lädt zumindest der globale Poco-Twitter-Kanal ein. Ein paar technische Daten haben wir aufgrund vorlauten Leaks auch schon für euch.

 

Poco M5 und Poco M5s am 5. September

Poco M5sEs ist wieder soweit, die maximal preiswerte Xiaomi-Tochter Poco – was ja Xiaomi und Redmi seit einiger Zeit definitiv nicht mehr sind – lädt unter dem Motto „Everything you need, nothing you don’t“ zu einem globalen Launch-Event ein. Genauer gesagt zum kommenden Montag, den 5. September um 14:00 Uhr deutscher Zeit. Da möchte man uns das Poco M5 und M5s kredenzen. Was ich genau mit „preiswert“ meine? Nun die Vorgänger M4 Pro bekommt ihr laut Idealo Preisvergleich schon ab 195 Euro*. Da dürfte eine non-Pro-Version ebenfalls unter 200 Euro liegen. Das Poco M4 hat es seinerzeit gar nicht nach Deutschland geschafft, so dass ich euch keine UVP (unverbindliche Preisempfehlung) nennen kann. Da sind wir diesmal ein Stück weiter.

Technische Daten liegen aktuell hauptsächlich von dem Poco M5s vor, da genau jenes Exemplar bereits bei einem Unboxing-Video vorstellig wurde. Inzwischen wurde das Video von dem User Koya Gelo aber gesperrt. Er gibt ein 6,43 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+) bekannt. Während das Poco M5 mit einem 6,58 Zoll großem LCD-Panel (FHD+) und einer Bildwiederholrate von 90 Hertz ausgestattet ist, gibt es auch noch die typische Waterdrop-Notch für die Frontkamera. Im M5s hingegen ist es bereits eine Punch-Hole-Kamera.

Poco M5

Für den Antrieb sorgt im 5S ein MediaTek Helio G95 – im Poco M5 ein MediaTek Helio G99 Octa-Core-Prozessor (6nm). Bei der Speicherverteilung gehen wir wieder von einer mannigfaltigen Auswahl aus. Wir sollten mit Versionen ab 4/64 GB hoch bis zu 6 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher rechnen. Der Akku ist bei beiden Modellen 5.000 mAh groß und kann mit einem 33-Watt-Netzteil entsprechend schnell aufgeladen werden.

Bei der rückseitigen Triple-Kamera ist uns bislang nur eine 64-Megapixel-Hauptkamera, sowie eine Ultra-Weitwinkel- und Makro-Kamera bekannt. Mehr dann definitiv am Montag beim Online-Launch.

[Quelle: Poco]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert