ZTE Axon 20 5G: Das erste Smartphone mit Under-Display-Camera ist offiziell

Der chinesische Hersteller ZTE ist es, der mit dem ZTE Axon 20 5G das erste Android-Smartphone präsentiert, welches die versteckte Frontkamera bietet. Zuvor hatten sich bereits andere Hersteller wie Xiaomi und Oppo probiert, doch ZTE ist es letztendlich nun gelungen gestern das erste Serienreife Modell im Heimatland zu präsentieren. Dabei ist das Smartphone erstaunlich gut ausgestattet und wird zu einem günstigen Preis ab umgerechnet 270 Euro angeboten.

Das Thema ist nicht neu. Wenn es um eine derartige Innovation wie eine „unsichtbare“ Frontkamera geht, wird selbst der Hersteller ZTE im Vorfeld gesprächig. Und so ist uns das ZTE Axon 20 5G nicht gänzlich unbekannt. Zumindest ist nun auch der Preis und die Technologie bekannt, wie das Unternehmen die Under-Display-Camera realisiert hat. Und so ist es im Grunde wie bei der dritten – und wohl auch finalen Version des Xiaomi Prototypen. Denn das Unternehmen hat es sich anlässlich des zweiten Platzes nicht nehmen lassen, darüber zu berichten, im kommenden Jahr ebenfalls ein Smartphone mit Under-Display-Kamera zu präsentieren.

„Das ZTE Axon 20 5G markiert den Beginn der neuen Produktstrategie von ZTE. Smartphones werden unser Kernbereich für Produktinnovationen sein. In der Zwischenzeit werden wir uns auch der Entwicklung von mobilen Breitband-Produkten für Privatpersonen und Familien, intelligenten tragbaren Geräten und anderen neuen Produkten widmen, die ein intelligentes Leben ermöglichen, das nahtlos mit 5G-Szenarien verbunden ist“, so Ni Fei, Präsident von ZTE Mobile Devices.

Ähnliche Technologie wie Xiaomi

ZTE verwendet bei dem 6,92 Zoll großem OLED-Display (2.460 x 1.080 Pixel) ein hoch transparentes Material, das neue organische und anorganische Filme enthält, wodurch der Lichteinfall für die Frontkamera verbessert wird. Ein spezieller Software-Algorithmus der Pixel Matrix, sowie ein Dual-Control-Chip mit integrierte Treiber-Schaltung, synchronisiert die Farbintensität zwischen der Frontkamera und dem herkömmlichen Display. Wir sind gespannt auf die ersten Testfotos der 32-Megapixel-Selfie-Kamera.

ZTE Axon 20 5G

Zu den technischen Daten ist zu sagen, dass auch ZTE zu dem kostengünstigeren Snapdragon 765G Octa-Core-Prozessor zurückgreift. Er unterstützt – wie der Gerätename schon bekannt gibt – den schnellen LTE-5G-Standard. Das Display bietet immerhin eine Bildwiederholrate von 90 Hertz und hat den Fingerabdrucksensor unter dem Display versteckt. Wie im übrigen auch den „DTS:X Ultra“-Sound. Ob es sich dabei um zwei (Stereo) Lautsprecher handelt, ist unklar. Ebenso ob eine analoge Klinkenbuchse an Bord ist.

Technische Daten des ZTE Axon 20 5G im Überblick

Technische Daten ZTE Axon 20 5G
Display  6,92 Zoll OLED
2.460 x 1.080 Pixel
Bildwiederholrate 90 Hertz
Touch-Sampling-Rate 240 Hertz
Seitenverhältnis 20,5:9
DCI-P3
Prozessor Snapdragon 765G Octa-Core (7nm)
2x ARM Cortex A76 max 2,4 GHz
6x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 620 GPU
Speicher 6 GB / 8 GB RAM
128 GB / 256 GB
expandable memory with microSD
Abmessungen 172,1 × 77,9 × 7,98 mm
198 g
Akku 4.220 mAh
QuickCharge 4+
30 Watt Schnellladung
Kamera Hauptkamera:
64 MP f/1.8, PDAF
8 MP Ultra-Weitwinkel (120 Grad), f/2.2
2 MP Tiefensensor, f/2.4
2 MP Makro-Objektiv, f/2.4Under-Display-Frontkamera:
32 MP f/2.0
Anschlüsse USB Type C (3.1), 3,5 mm Klinke (unbekannt)
Sonstiges 4G/5G (inkl. Band 20)
Dual-SIM
4 x 4 MIMO
Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac,
Bluetooth 5.1, NFC
GPS, A-GPS, BEIDOU, GLONASS, GALILEO, BDS
Fingerprint ID (under Display)
DTS:X Ultra
WMiFavor 10.5, Basis Android 10
Farben Black,
Orange (eher Gold)
Blue,
Purple
Preis und
Verfügbarkeit
2.198 Yuan / 270 Euro (128 GB)
2.798 Yuan / 340 Euro (256 GB)
Verkaufsstart 10. September 2020

ZTE Axon 20 5G Farben

Das Axon 20 5G wird in den vier Farben Schwarz, Hellblau, Lila und Orange, sowie zwei Speicher-Optionen angeboten. Welche der beiden Versionen zu uns nach Deutschland kommt, ist bislang unklar. Eine deutsche Pressestelle gibt es nach langem hin und her nicht mehr. Dennoch sind wir uns über die Verfügbarkeit hierzulande ziemlich sicher.

[Quelle: ZTE]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares