80 Millionen Nutzer bei Instagram

Geschrieben von

Mit dem Smartphone können wir heutzutage quasi fast alles machen. Von Dokumentenmanagement über Paparazzi bis hin zum Musik machen. Besonders beliebt ist das networken, sprich sich intensiv in sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+ oder Twitter aufhalten. Neben den etablierten Größen haben es Neulinge sichtlich schwer, sich zu behaupten. Aber hin und wieder gibt es auch einen Lichtblick für die Neulinge.

Zum Beispiel für die Foto-Community Instagram, welches dem Imperium von Facebook einverleibt wurde. Die Idee hinter dem sozialen Netzwerk ist einfach wie genial zugleich. Die Nutzer nehmen ein Foto auf, versehen es mit einem von vielen Filtern um es künstlerisch wirken zu lassen und laden dieses in die Community hoch. Diese können von anderen Mitgliedern kommentiert und wieder geteilt werden. Mehr Funktionen bietet das Netzwerk nicht aber gerade diese Einfachheit scheint besonders gut anzukommen, denn die Benutzerzahlen explodieren geradezu. Startete man anfangs noch als iOS-exklusives Netzwerk, es gab nur einen iOS-Client, hat man weiteren Nutzern durch die Bereitstellung für Android Tür und Tor geöffnet.

Am 13. Oktober 2010 ist das Netzwerk offiziell an den Start gegangen und verzeichnete damals knapp 100.000 Nutzer. Bereits am 21. Dezember wurde die erste magische Grenze von 1 Million Nutzern erreicht, bis man am 26. Mai 4,4 Millionen iOS-Nutzer zählte. Der 11. März 2012 zählte dann schon rund 27 Millionen Nutzer, kurz bevor der offizielle Client für Android an den Start ging. Anfang April wurde Instagram dann von Facebook geschluckt, allerdings hat man die Community in Ruhe gelassen und das Team weiterhin den eigenen Ideen nachgehen lassen. Lediglich der Besitzer wurde gewechselt. Anfangs noch unter wüssten Beleidigungen, Beschimpfungen und anderer Häme gegenüber Android-Usern, legte Instagram unbeirrt seinen Siegeszug fort. Quora hat den rasanten Erfolg und dessen Meilensteine zusammengetragen.

 

Anzahl Nutzer
13. Oktober 2012 100.000
20. Oktober 2010 200.000
28. Oktober 2010 300.000
21. Dezember 2010 1 Millionen
1. Februar 2011 1,75 Millionen
15. Februar 2011 2 Millionen
3. Mai 2011 3,6 Millionen
26. Mai 2011 4,4 Millionen
31. Oktober 2011 12 Millionen
5. Dezember 2011 14 Millionen
24. Januar 2012 15 Millionen
11. März 2012 27 Millionen
1. Mai 2012 50 Millionen
26. Juli 2012 80 Millionen

 

Laut der statistischen Erhebung und daraus berechneten Wachstumsrate, könnte Instagram bereits im September die Marke von 100 Millionen Nutzern knacken. Zumindest hat sich der Kauf für fast alle Seiten gelohnt: Instagram hat einen finanzkräftigen Eigentümer im Rücken (der den Machern nahezu freie Hand lässt), Facebook bekommt noch mehr Daten der Nutzer und für die Nutzer selber ändert sich nichts. Und nun kommt ihr: Nutzt ihr Instagram gerne, scheut ihr euch vor diesem „Trend“ oder fotografiert ihr überhaupt nicht mti dem Smartphone? Eure Gedanken zum Thema in die Kommentare.

[Quelle: Quora und The Next Web | via SmartDroid]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,446 Sekunden