Analyst zum Apple-Deal: HTC zahlt 6-8 US Dollar pro Android-Smartphone

Geschrieben von

Am Sonntag sorgte eine Meldung für Aufsehen, die so gar nicht in das Bild des derzeitigen Konzern Apple passen wollte. Der eher für seine klagefreudige Haltung bekannte Konzern unter Führung von Tim Cook ging auf Schmusekurs und begrub das Kriegsbeil mit Rivalen HTC.

Es war die nachricht des Tages am Sonntag schlechthin und beschäftigte uns auch am Montag noch etwas tiefergehend. Apple und HTC haben ein gemeinsames Patentabkommen geschlossen, welches (höchstwahrscheinlich) alle aktuellen Patente und alle künftigen Patente für die Dauer von vorerst 10 Jahren abdeckt. Das hat für beide Parteien Vorteile, da sich HTC wieder verstärkt der Entwicklung seine Geräte und deren Software kümmern kann, während Apple wiederum an einer Front weniger kämpfen muss. Böse Zungen könnten jetzt behaupten, dass sich Samsung nun einer aggressiveren Klagestrategie seitens Apple erwehren muss.

Was aber keiner bestreitet: HTC muss Lizenzgebühren an Apple abführen, damit der Friede auch anhält. Was bei solchen Deals selten an die Öffentlichkeit gelangt sind die Eckdaten, wie halt die Höhe der Lizenzzahlungen. Shaw Wu, Analyst bei Sterne Agee will allerdings von Personen aus der Industrie gehört haben, dass die Höhe der Lizenzen pro Android-Gerät bei ca. 6 bis 8 US Dollar (etwa 4,70 bis 6,30 Euro) liegen würden. Rechnet man den Betrag jetzt hoch auf die von HTC geschätzten 30 bis 35 Millionen verkauften Android-Smartphones für dieses Jahr, kann sich Apple über Zusatzeinnahmen in Höhe von 180 bis 280 Millionen US Dollar freuen.

Einen ähnlichen Deal ist HTC bereits mit Microsoft diese Jahr eingegangen, der ähnlich lukrativ für Microsoft ausfällt. Bei diesem ist die Rede von Lizenzgebühren zwischen 5 und 10 US Dollar pro Android-Gerät, 150 Millionen bis 300 Millionen US Dollar Zusatzeinnahmen für Microsoft bedeutet. Wie aber schon erwähnt, gibt es für beide Fälle keine genauen Zahlen oder gar Andeutungen, was keine Seltenheit bei solchen Deals ist.

[Quelle: BusinessInsider | via AreaMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Deswegen wird HTC doch keine Lizenzgebühren an Apple zahlen | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,458 Sekunden