Android 5.0: Auch das Samsung Galaxy Note 2 ist offiziell mit dabei

Geschrieben von

Samsung und das Android 5.0 Lollipop Update

Android 5.0 Lollipop ist nun schon seit einer ganzen Weile raus und hat mittlerweile sogar schon das zweite kleinere Update erfahren. Während LG, Motorola und NVIDIA mit ihren Updates schon draußen sind und auch HTC bereits an die Update-Tür klopft, sind Infos bei Samsung sehr rar. Ein Datum gibt es zwar noch immer nicht, aber die offiziell unterstützten Geräte.

Und offizieller kann es beim besten Willen nicht werden, denn welche Android Smartphones von Samsung das Update auf Android 5.0 Lollipop erhalten werden, hat die finnische Abteilung des südkoreanischen Konzerns nun verraten. Während so manches Modell durchaus zu erwarten war bzw. sogar ein Muss ist, gibt es zumindest eine ganz dicke Überraschung bei der Liste. So sieht besagte Liste überhaupt aus, welche ein Update erhalten soll:

  • Samsung Galaxy S4
  • Samsung Galaxy S5 Mini
  • Samsung Galaxy S5
  • Samsung Galaxy Alpha
  • Samsung Galaxy Note 2
  • Samsung Galaxy Note 3
  • Samsung Galaxy Note 4

Android 5.0 aus Südkorea

Für diese 7 Smartphone-Modelle ist das Update auf Android 5.0 Lollipop zumindest von finnischer Seite aus bestätigt. Für Tablets hat der Konzern noch keine Informationen herausgegeben, aber zumindest bei den Galaxy TabPRO Modellen, der Galaxy Tab S Reihe und den beiden Galaxy NotePRO Geräten ist das Update zu erwarten. Alles andere wäre mehr als ein Armutszeugnis, denn bei diesen kann sich der Konzern nicht wegen mangelnder Leistung herausreden. Das die Arbeiten zumindest bei den Smartphones ordentlich voranschreiten zeigte SamMobile bereits anhand des Samsung Galaxy Note 4:

Samsung Galaxy Note 4: Preview von Android 5.0.1 Lollipop

Der interessanteste Name auf der Liste ist jedoch das bereits gut zwei Jahre alte Samsung Galaxy Note 2. Vorgestellt wurde es erstmals im September 2012 zur IFA des selben Jahres, was technisch jedenfalls auch in der Lage sein sollte für das Upgrade. Nur wann es kommt ist halt wieder so eine Frage, die man bei Samsung schwerlich beantworten kann. Immerhin dürfte noch immer das KitKat-Desaster rund um das internationale Modell des Samsung Galaxy S3 in den Knochen stecken, was zum absoluten Fiasko für den Konzern wurde (zum Beitrag): Und Schuld hat nur TouchWiz.

Vielleicht hat Samsung ja auch daraus gelernt, wer weiß wer weiß…

[Quelle: Samsung Finnland]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,439 Sekunden