Android 5.0 Lollipop mit Fokus auf Unternehmen?

Geschrieben von

Android Lollipop

Ende Juni findet dieses Jahr die Google I/O statt und es wird mal wieder die Vorstellung der nächsten Android-Version erwartet mit dem Beinamen Lollipop. Da die Entwickler.Konferenz immer näher rückt beginnen auch die ersten Gerüchte aufzuflackern. Eine mögliche Richtung für die neue Version könnten Features für Unternehmen werden.

Den Consumer-Markt hat Android mittlerweile sehr fest im Griff. Bis zu 70 Prozent aller mobilen Geräte sollen mit dem System von Chef-Entwickler Google ausgerüstet sein, mit kleinen Schwankungen der Marktanteile je nach Land. Darauf ausruhen kann und will sich Google jedoch nicht, denn jedes System kann verbessert werden. im Falle von Android ist das der Unternehmensbereich, wo Blackberry noch immer die Nase vorn hat aber bereits von Apple und dessen iOS-Geräten attackiert wird. Mit der nächsten Android-Version – dem „L Release“ und womöglich Lollipop genannt – will der Internet-Konzern explizit in diese Richtung.

Android Lollipop mit Unternehmenssicherheit

Laut den Informationen von The Information wird Android Lollipop weitere Sicherheitsfunktionen für Unternehmen bereitstellen. Zum Beispiel ist die Rede von einer Wipe-Funktion, die nur bestimmte Teile der mit dem Unternehmen verknüpften Android-Geräte aus der Ferne löscht. Andere Daten und persönliche Einstellungen würden hingegen erhalten bleiben. Es wird spekuliert das diese Funktion eines partiellen Wipe ein Teil neuer API-Schnittstellen von Android Lollipop sein könnte, zusammen mit einer stärkeren Datenverschlüsselung auf Hardware-Ebene, inklusive Chips zum Speichern von Passwörtern. Dazu arbeitet Google enger als bisher mit US-amerikanischen Unternehmen aus diesen Branchen zusammen.

Außerdem erwägt Google einen separaten Freigabeprozess für Geschäftsanwendungen, um die spezielleren Sicherheitsanforderungen derartiger Apps besser gewährleisten zu können. Dazu gehört unter anderem eine Veröffentlichung im Google Play Store mit der Einschränkung, dass nur Mitarbeiter der jeweiligen Unternehmen diese Apps auch wirklich sehen bzw. installieren können. Man könnte fast behaupten, dass Google die Unternehmenslösung KNOX von Samsung nachbauen will, damit alle potentiellen Unternehmenskunden von einer derartigen Sicherheit profitieren können. Schließlich ist Samsung KNOX nur auf wenige Smartphones und Tablets des Unternehmens verfügbar, was die Auswahl an passender Hardware künstlich einschränkt.

Android Lollipop könnte zudem mit passender Hardware zur Google I/O 2014 vorgestellt werden: Das nächste Nexus 7 soll einen Intel-Prozessor haben und dieser könnte für die größere Sicherheit fit gemacht werden.

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,414 Sekunden