Android 6.0.1 Marshmallow Beta versehentlich auf Samsung Galaxy S5 gepusht

Geschrieben von

Android 6.0.1 Marshmallow Beta für das Samsung Galaxy S5

Wenn es um Updates geht, gilt Samsung nicht gerade als einer der vorbildlichen Smartphone-Hersteller, die Updates über die überschaubare Produktpalette hinweg als erstes beliefern, was sich auch mit Android 6.0.1 Marshmallow nicht großartig ändern wird. Das hindert den Konzern aber nicht daran mal aus Versehen die ein oder andere Beta-Firmware von Android 6.0.1 Marshmallow zu verteilen, so wie für das 2014er Flaggschiff Samsung Galaxy S5.

Erst kürzlich konnten wir davon berichten, dass Samsung für das Samsung Galaxy S6 und dessen edge-Zwilling einen offiziellen Beta-Test für das anstehende Android 6.0 Marshmallow Update ins Leben gerufen hat (zum Beitrag), da macht nun sogar der Vorgänger von sich Reden. Nur das es sich bei diesem OTA-Update wohl eher um ein Versehen denn pure Absicht gehandelt haben dürfte, es sei denn wir reden von dem seit gestern verfügbaren CyanogenMod 13 für das Samsung Galaxy S5.

Unverhofft auf dem Samsung Galaxy S5

Mittlerweile gibt es neben ein paar Screenshots der Oberfläche mit neuer Farbgebung und alter TouchWiz-Version auch ein Video, in welchem die Echtheit der Firmware bekräftigt werden soll. Wie dem auch sei: Der eventuell glückliche und sicherlich überraschte Besitzer des Samsung Galaxy S5 darf sich sogar über das neuste Android 6.0.1 Marshmallow freuen, denn genau diese Version hat das unerwartete OTA-Update installiert. Der Vorfall erinnert nicht zuletzt an eine ähnliche Situation vor drei Wochen, als eine ebenfalls versehentlich veröffentlichte Beta für das Samsung Galaxy Note 4 im Netz auftauchte (zum Beitrag).

Die Kollegen von SamMobile machen jedoch auf einige Dinge aufmerksam, die man so eventuell nicht erwartet hätte. Zum Beispiel lautet die Angabe für das Security Patch-Level auf den 1. Januar 2016 und wäre damit seiner Zeit voraus. Nicht einmal die jüngst veröffentlichten offiziellen Updates für diverse aktuellen Top-Modelle haben die für Januar 2016 vorgesehen Android-Patches erhalten.

Das und der Punkt, dass in dem Video das mittlerweile übliche Easter Egg von Android 6.0.1 Marshmallow zu sehen sind, genügen den Kollegen als Beweis für die Echtheit der Beta. Auch weil die alte und seit Android 4.4 KitKat bekannte TouchWiz-Version nach wie vor auf dem Gerät installiert ist. Traditionell bleiben neue Versionen der Samsung-eigenen Oberfläche nur den neusten Geräten vorbehalten und gelangen nicht als Update auf ältere Geräte. Zumindest nicht auf dem offiziellen Weg.

Wann mit dem offiziellen Release von Android 6.0.1 Marshmallow für das Samsung Galaxy S5 zu rechnen ist weiß niemand so genau. Zuletzt sprach ein angeblich interner Update-Plan von April 2016 (zum Beitrag), sodass sich Besitzer noch mindestens ein ganzes Quartal gedulden müssen. Zumindest darf man sich freuen, da es sehr wohl ein offizielles Update auf die aktuelle Android-Version geben wird.

[Quelle: SamMobile]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,449 Sekunden