Android Wear Update schaltet Lautsprecher und neue Gesten frei

Geschrieben von

Android Wear

Die ersten beiden Smartwatch-Modelle mit integriertem Lautsprecher sind bereits auf dem Markt verfügbar, sodass eine der Neuerungen des anstehenden Android Wear Updates auf eben diese beiden Uhren abzielt. Denn ab sofort kann man nicht nur über sein Handgelenk telefonieren ohne Headset, es gibt auch neue Gesten zur Bedienung der Android Uhren.

Im Bezug auf das Telefonieren ohne Bluetooth-Headset können derzeit lediglich die Android Wear Smartwatches HUAWEI Watch und die ASUS ZenWatch 2 Gebrauch machen, denn diese beiden Modelle sind die einzigen Uhren auf dem Markt, welche über einen integrierten Lautsprecher verfügen. Der Verkauf der LG Watch Urbane 2nd Edition wurde bekanntlich vorerst wieder eingestellt aufgrund technischer Mängel (zum Beitrag).

Android Wear wird noch smarter

Aber auch alle anderen Uhren profitieren von dem nun in der Auslieferung befindlichen Update, denn dieses bringt neue Gesten mit sich. Mit einer einfachen Stoßbewegung über das Handgelenk kann man nun durch die Karten von Android Wear scrollen, eine gerade angezeigte Karte erweitern, die Apps-Übersicht öffnen oder auch einfach nur auf den Homescreen der Smartwatch zurückkehren. Alles mit den neuen Gesten, welche im Menüpunkt „Handgelenksgesten“ zusammengefasst sind. Man erreicht diese über die Einstellungen von Android Wear.

Die gewissermaßen dritte größere Neuerung sind erweiterte Möglichkeiten zum Verfassen einer Nachricht per Stimme. Denn ab sofort unterstützt die Funktion auch andere Messenger wie Nextplus, Telegram, Viber, WeChat oder auch WhatsApp – neben Hangouts natürlich.
Einfach nach dem Startkommando „OK Google“ noch einen Satz wie „Sende Telegram Nachricht an Bruder: Ich bin auf dem Weg.“ und schon wird die Nachricht direkt von der Android Wear Smartwatch aus verschickt. Das Smartphone kann dabei in der Hosentasche bleiben, falls man gerade keine Hand frei hat.

Was Google nicht direkt mitteilt: Sobald das Update eingespielt ist, können sich die Smartwatch-Besitzer auch auf eine neue Version des Betriebssystems selbst freuen. Wie das fälschlicherweise verteilte Update für die HUAWEI Watch Anfang des Jahres zeigte (zum Beitrag), basiert das neue Update für Android Wear auf dem Quellcode von Android 6.0.1 Marshmallow, sodass die Uhren nicht nur performanter, sondern auch stabiler und Energie-sparsamer funktionieren sollten.

Man könnte also auch sagen, dass die Plattform zuverlässiger wird. Zudem werden neue Sprachen unterstützt: Indonesisch, Kantonesisch, Mandarin, Niederländisch, Polnisch und Thailändisch. Neben dem Android Wear Update selbst braucht es noch die zugehörige Companion App, welche ebenfalls ein Update erhalten hat.

Android Wear – Smartwatch
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Das Update selbst wird wie immer per OTA verteilt und das in mehreren Wellen im Laufe der kommenden Tage und Wochen. Das umfasst auch die neueren Modelle wie die zur CES 2016 vorgestellten Casio WSD F10 (zum Beitrag) oder auch die Luxus-Variante von TAG Heuer.

[Quelle: Official Android Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


224 Abfragen in 0,457 Sekunden