[FLASH NEWS] BlackBerry OS 10: CEO John Chen mit Rolle rückwärts

Geschrieben von

blackberry_passport_silverKurz revidiert: BlackBerry CEO John Chen sieht sich angesichts seiner Worte auf der CES 2016 in Las Vegas, im kommenden Jahr nur noch Smartphones zu veröffentlichen, die ausschließlich Android als mobiles Betriebssystem verwenden, missverstanden. Das hauseigene BlackBerry OS 10 hat nach wir vor seinen Bestand und wird auch entsprechend weiterentwickelt. Das gibt zumindest nun John Chen auf dem offizielle BlackBerry Blog bekannt.

BlackBerry 2016 nur noch Android Devices

In der vergangenen Woche hatte ich noch darüber berichtet, das sich der CEO John Chen anlässlich der nun für dieses Jahr beendeten Consumer Electronic Show in Las Vegas dahin gehend geäußert hat, in diesem Jahr ausschließlich Android Devices – genauer gesagt eines, maximal zwei – zu veröffentlichen. Das hat nun die berichtende Presse veranlasst 1 und 1 zusammen zu rechnen und aus diesen Informationen zu schlussfolgern das nun das letzte Stündlein für das hauseigene Betriebssystem BlackBerry OS 10 geschlagen hat.
Zumal das kanadische Unternehmen auch in der Vergangenheit nicht müde geworden ist, immer wieder den Erfolg des ersten Android Smartphone, dem BlackBerry PRIV (zum Test), in den Fokus zu bringen. Ja, man sprach sogar davon, dass genau dieses Smartphone dem Unternehmen in der Hardware-Sparte, seit langem wieder schwarze Zahlen beschert hat.

Nun sieht sich CEO John Chen dazu gezwungen auf dem hauseigenen Blog alle echauffierten BlackBerry Besitzer zu beruhigen:

„The coming version 10.3.3 will be certified for NIAP compliance, meaning it will have passed the strictest government-grade security tests, enabling us to further support our government and regulated customers who use BlackBerry 10 devices and demand the highest levels of security. We are also planning a version 10.3.4 for later this year with even more security improvements.“

BlackBerry OS 10 noch nicht tot

Keinesfalls wird BlackBerry OS 10 eingestampft, vielmehr steht bereits das Update auf die Version 10.3.3 mit vielen weiteren Sicherheitsverbesserungen in den Startlöchern. Weiterhin ist auch noch in diesem Jahr ein Update auf die BlackBerry OS Version 10.3.4 geplant. Entwarnung also zumindest dahingehend was den Support des BlackBerry OS 10 anbelangt.
In wie weit es jedoch noch neue BlackBerry Smartphones mit dem hauseigenen Betriebssystem geben wird – 2016 zumindest schon einmal nicht – will der CEO nicht bekannt geben. Vielmehr beruhigt die aufgebrachte Kundschaft dahingehend, dass man erst in die Öffentlichkeit treten würde, wenn man diesbezüglich konkrete Ergebnisse hätte.

Für mich persönlich heißt das nichts anderes, als das man das Jahr 2016 mit dem Android Smartphone (und einem weiteren unbekannten Android Device) beobachten will. War das BlackBerry PRIV (zum Test) eine Eintagsfliege oder kann das Unternehmen tatsächlich auf Basis von Android seine Hardware-Sparte retten. Ende des Jahres weiß man dann mehr und wird sich endgültig für oder gegen eine Fortführung des hauseigenen BlackBerry OS 10 treffen.
Dennoch wäre meine erste Empfehlung nicht gerade sich ein BlackBerry OS Smartphone zu kaufen. Die sichere Bank scheint da dann doch eher das BlackBerry PRIV (zum Test) mit Android OS zu sein.

[Quelle: BlackBerry]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


199 Abfragen in 0,434 Sekunden