Cardboard Flappy: Flappy Bird erobert die virtuelle Realität

Geschrieben von

Cardboard Flappy

Spätestens seit der Ankündigung der finalen Version der Oculus Rift für den Endverbraucher ist Virtual Reality wieder in aller Munde, wo Google mit der Cardboard-Plattform ebenfalls kräftig mitmischt. Im Unterschied zu dem großen Namen sind bereits zahlreiche preiswerte Brillen verfügbar und für die gibt es nun auch den Klassiker unter den Android Spielen: Flappy Bird.

Anfang des letzten Jahres war es der Hype schlechthin: Das ungemein frustrierende Geschicklichkeitsspiel namens Flappy Bird. Schnell nahm der Erfolg mit weniger schönen Nebeneffekten Überhand und das Spiel wurde absichtlich aus dem Google Play Store genommen (zum Beitrag). Zahlreiche Kopien haben jedoch bis heute überlebt und nun schickt sich das Spielprinzip an, Google Cardboard zu erobern. Denn wem 2D nicht ausreicht, der kann nun auch in der 3D-Immersion auf Highscore-Jagd gehen.

Cardboard-Spiel aus der Vogelperspektive

Nur handelt es sich dabei nicht um den typischen Klon, obwohl Cardboard Flappy vom Prinzip her eine exakte Kopie von Flappy Bird darstellt. Der Unterschied liegt darin, dass man das Spielgeschehen nicht von der Seite betrachtet, sondern aus der Sichtweise des Vogels. Sprich, man muss als der flappsige Vogel selbst unbeschadet durch die Röhren kommen, ohne an diesen hängen zu bleiben. Was sich einfach anhört, ist schwieriger als man erwarten würde.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Ob das neue Spiel jedoch an die Erfolge des Originals anknüpfen kann, darf man bezweifeln. Das liegt in erster Linie daran, dass nur wenige Millionen Besitzer eines Android Smartphones überhaupt eine Cardboard-Brille für Virtual-Reality-Ausflüge besitzen. Auf der anderen Seite könnte Cardboard Flappy der virtuellen Realität auch den Weg für die Massen bereiten, wenn es solche Klassiker und Erfolgstitel für neue Gadgets gibt.

Laut den ersten Kommentaren im Google Play Store scheint es allerdings noch erhebliche Probleme mit der Stabilität der App an sich zu geben. Unter anderem ist von zahlreichen Abstürzen die Rede, sobald man das Cardboard Flappy starten und spielen will. Hoffentlich wird sich das in den kommenden Updates bessern, denn ausprobieren würde man das Spiel schon ganz gerne mal, nicht wahr?

[Quelle: Google Play Store]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


216 Abfragen in 0,490 Sekunden