[CES 2012] NFC für alle dank spezieller MicroSD-Karte

Geschrieben von

Als Google letztes Jahr im Oktober Android 4.0 Ice Cream Sandwich vorstellte, waren auch 1-2 tolle Features dabei, die auf dem NFC-Standard aufsetzen: Google Wallet zum drahtlosen bezahlen via NFC-fähigem Smartphone und der Datenaustausch von Informationen zwischen zwei NFC-fähigen Smartphones auf Android 4.0 Basis. Leider muss man sich ein neues Highend Smartphone kaufen, um in den Genuss von NFC zu kommen, wie beispielsweise das Samsung Galaxy Nexus. Doch es geht auch anders.

So soll in Amerika in den kommenden Wochen die MicroSD-Karte „moneto“ in den Handel kommen, die das drahtlose bezahlen über MasterCard per NFC ermöglichen soll. Dazu wird die mit NFC Technik ausgestattete MicroSD einfach in den MicroSD-Slot geschoben, eine kleine NFC-Antennen zwischen Akku und Akkudeckel und jetzt muss nur noch die moneto App installiert werden.

Derzeit werden nur eine handvoll von Geräten unterstützt, weitere sollen im Laufe des Jahres hinzukommen. Erhältlich ist die MicroSD für rund 30,- US Dollar ab dem zweiten Quartal, ob und zu welchem Preis das Produkt auch nach Deutschland bzw. Europa allgemein kommt, ist nicht bekannt. Vielleicht bringt der Mobile World Congress (kurz MWC) im Februar erfreuliche Nachrichten für uns.

[Quelle: AndroidPolice.com]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Dieter schreibt:

    Na ja ob sich das durchsetzt,müßte ich ja meinen speicherplatrz opfern-

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,431 Sekunden