[CES 2014] ASUS Zenfone: Günstig-Smartphone in drei Größen

Geschrieben von

ASUS Zenfone

Die CES 2014 hat der taiwanische Konzern ASUS dazu genutzt, neben den üblichen Tablets und Notebook-Hybriden gleich drei Smartphones der Zenfone-Familie vorzustellen. Die drei von ASUS dürften für jeden Geschmack in Sachen Größe etwas sein, zumal sie nicht gerade billige Hardware haben. Dennoch sind die drei Zenfones preislich äußerst attraktiv.

Spätestens mit der ersten Generation des PadFone ist ASUS in den Markt für Smartphones eingetreten, was sich zuletzt mit dem New PadFone umso deutlicher zeigte: Das Smartphone gibt es auch ohne dem bisher üblichen Tablet-Dock. im Handel. Dennoch ist ein reines Smartphone bisher Mangelware gewesen, was ASUS Anfang der Woche änderte mit dem Zenfone. Und nein, das FonePad ist kein wirkliches Smartphone, eher ein Tablet mit Telefon-Modul.

 

Zenfone oder „Die Drei von ASUS“

Mit der Zenfone-Familie hat ASUS das günstigere Preissegment im Blick, was sich anhand der Preise für die ersten drei Vertreter zeigt. Das kleinste Modell ist das Zenfone 4 für 99 US-Dollar, gefolgt vom Zenfone 5 für 149 US-Dollar und an der oberen Spitze das Zenfone 6 für 199 US-Dollar. Trotz dieser vergleichsweise günstigen Preise hat ASUS ordentlich was unter die Haube gesteckt, sodass die Zenfone-Vertreter es sogar mit chinesischen Geräten aufnehmen können.

Technische Daten Zenfone 4 Zenfone 5 Zenfone 6
Display 4″ TFT, 800 x 480 Pixel 5″ HD IPS, 1.280 x 720 Pixel 6″ HD IPS, 1.280 x 720 Pixel
Prozessor Intel Atom Z2520 Dualcore, 1,2 GHz Intel Atom Z2580 Dualcore, 2 GHz Intel Atom Z2580 Dualcore, 2 GHz
RAM 1 GB 1 GB 1 GB
Interner Speicher
Anschlüsse MicroUSB, 3,5 Audioklinke MicroUSB, 3,5 Audioklinke MicroUSB, 3,5 Audioklinke
Drahtlos WLAN b/g/n, WiFi Direct, HSPA+ WLAN b/g/n, WiFi Direct, HSPA+ WLAN b/g/n, WiFi Direct, HSPA+
Kamera 5 Megapixel, VGA Frontkamera 8 Megapixel, 2 Megapixel Frontkamera 13 Megapixel, 2 Megapixel Frontkamera
Abmessungen 124.4 x 61.4 x 11.2-6.3 mm 148.2 x 72.8 x 10.3-5.5 mm 166.9 x 84.3 x 9.9-5.5 mm
Gewicht 115 Gramm 144 Gramm 200 Gramm
Akku 1.170 mAh 2.050 mAh 3.230 mAh
Betriebssystem Android 4.3 Jelly Bean mit ASUS ZenUI Android 4.3 Jelly Bean mit ASUS ZenUI Android 4.3 Jelly Bean mit ASUS ZenUI
Sonstiges MicroSD (bis zu 64 GB) MicroSD (bis zu 64 GB)

Dass aktuelle Prozessoren von Intel in Form der Atom Z25x0-Familie verbaut werden, macht die Zenfone-Modelle ein Stück weit interessant. Immerhin handelt es sich bei den beiden verwendeten Prozessoren (Atom Z2520 und Atom Z2580) um Dualcore-Prozessoren, die mit Hilfe von Intel Hyperthreading zum virtuellen Quadcore mutieren und entsprechend Leistung aufbringen. ASUS setzt ohnehin immer öfters auf Intel-Prozessoren in seinen Android-Geräten, sodass die Zenfone-Familie ein logischer Schritt sind.

Neu ist die ASUS-eigene Oberfläche ZenUI, die sich in erster Linie durch sinnvolle Zusatzfunktionen bemerkbar macht. Beispielsweise die App „What’s Next?“, eine gewissermaßen selbstlernende ToDo-Liste für anstehende Ereignisse. Dabei werden unter anderem Termine und Geburtstage angezeigt, deren Reihenfolge sich durch Anrufe auch verändern kann.

Das Zenfone 4, wird bereits ab 99 US-Dollar in den Handel kommen. Das größere und besser ausgestattete Zenfone 5 wird es ab 140 US-Dollar geben und das Top-Modell Zenfone 6 ab 199 US-Dollar. Für den europäischen sowie deutschen Markt sind zudem Konfigurationen mit 2 GB RAM und mehr internen Speicher im Gespräch, was den Preis allerdings ein wenig nach oben treibt.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,410 Sekunden