[CES 2016] ARCHOS 50 Cobald und Cobalt 55 Plus vorgestellt

Geschrieben von

archos_newAuf keiner größeren Messe die etwas mit Smartphones zu tun hat, darf der französische Elektronik-Konzern ARCHOS mit seinen Neuheiten fehlen und so gibt es auf der CES 2016 die vier neuen Modelle ARCHOS 50 Cobalt, 55 Cobalt Plus, 40 Power und 50 Power zu bestaunen. Android Geräte für den schmalen Geldbeutel mit ordentlicher Hardware im Inneren.

Neue Einsteiger-Modelle mit Ausdauer

Den Anfang machen dabei die neuen Einsteiger-Modelle von ARCHOS, die auf den Namen 40 Power sowie 50 Power hören. Kennzeichnend für die Geräte sollen die großen Akkus im Vergleich zu anderen Geräten der Preisklasse sein. So steckt im mit einem 4 Zoll großen und mit 800 x 480 Pixel auflösenden Display ausgestatteten ARCHOS 40 Power ein Akku mit 1.900 mAh, der eine Nutzung von bis zu zwei Tage ermöglichen soll. Hinzu kommen noch 8 GB interner Speicher der sich erweitern lässt. Als Antrieb dient ein Spreadtrum SC7731 Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz, dem 512 MB RAM zur Seite stehen. Kosten soll das kleine Smartphone mit Android 5.1.1 Lollipop 49,99 Euro ohne Vertrag und ist für Mai 2016 geplant.

Mit einem 5 Zoll HD IPS-Display ist das ARCHOS 50 Power ein Stück größer, hebt sich mit 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher sowie einer 13 Megapixel Kamera deutlich ab und wird für 129,99 Euro den Markt erreichen. Auch der MediaTek MT6735 Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz verspricht einiges mehr an Leistung. Wann genau das Modell mit dem 4.000 mAh großen Akku erhältlich ist hat Unternehmen nicht verraten, aber denkbar wäre Mai 2016 zusammen mit dem kleineren 40 Power.

ARCHOS mit neuer farbenfroher Linie

Nicht allzu sehr hebt sich die ebenfalls neu eingeführte Cobalt-Reihe ab, bei deren Modelle der Fokus vor allem auf einem bunteren Angebot liegt. So teilen sich das 50 Cobalt und 55 Cobalt Plus den MediaTek MT6735p Quad-Core-Prozessor mit 1 GHz und einer ARM Mali T720 GPU, die von 1 GB RAM sowie 8 GB internen Speicher unterstützt wird. Das 55 Cobalt Plus besitzt das Doppelte, sprich 2 GB RAM mit 16 GB internen Speicher. Beide Modelle verfügen über einen Hybrid-Slot, welcher wahlweise eine zweite Micro-SIM erlaubt oder eine offiziell bis zu 64 GB große MicroSD-Speicherkarte.

Ansonsten teilen sich die beiden Modelle nur noch das WLAN-n Modul ohne Dualband-Unterstützung, ein Cat4 kompatibles LTE-Modem, Bluetooth 4.0, GPS, Android 5.1.1 Lollipop und eine 2 Megapixel Frontkamera. Im 50 Carbon steckt zudem eine 8 Megapixel Hauptkamera, während das 55 Cobalt Plus mit einer 13 Megapixel Kamera etwas mehr zu bieten hat.

Die größten Unterschiede sind im Display sowie dem Akku zu finden. So besitzt das ARCHOS 50 Cobalt ein 5 Zoll Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung und einen 2.000 mAh fassenden Akku. Mit 5,5 Zoll nebst 1.280 x 720 Pixel Auflösung und einem 2.700 mAh starken Akku ist das ARCHOS 55 Cobalt Plus entsprechend besser ausgestattet.

Beide Geräte sind ab April 2016 im Handel verfügbar zu Preisen von 99 Euro für das 50 Cobalt und 149 Euro für das 55 Cobalt Plus – jeweils ohne Vertrag versteht sich. Der Bezug zu mehr Farbe ist nicht auf die Farbvielfalt der Rückseite bezogen, sondern darauf, dass sowohl Rück- als auch Vorderseite komplett in Cobalt-Blau oder Dunkelgrau erstrahlen.

[Quelle: ARCHOS]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,441 Sekunden