Clouddienst Box ab sofort mit 10GB Gratis Online-Speicher!

Geschrieben von

Box Cloudspeicher

Der Cloudspeicherdienst Box hat soeben bekannt gegeben, dass man ab sofort seinen Gratis Online-Speicher von 5GB auf 10GB verdoppelt habe. Damit reagiert das Unternehmen auf den ständig wachsenden Druck durch Mitbewerber wie Dropbox, Googles Drive oder SkyDrive von Microsoft.

Die Cloud

Online-Speicher wurde im Zuge der bereits auf dem Smartphone vorinstallierten kostenlosen  virtuellen Speicherplatz immer populärer und fand bei dem vorerst skeptischen Endverbraucher immer mehr Akzeptanz. Google pflegt seinen Onlinespeicherdienst Drive immer mehr in alle Applikationen ein. Selbst das mobile Betriebssystem Android partizipiert von der Cloud. All unsere Kontakte, Kalendertermine, Fotos, Dokumente und sogar installierte Apps lassen sich bequem auf dem Online-Speicher synchronisieren und so bei Kauf eines neuen Smartphone wie von Geisterhand  installieren.

Box
Entwickler: Box
Preis: Kostenlos

Online-Speicher von Box

Bei derart starker Konkurrenz hat das 2005 in den USA gegründete Unternehmen immer mal wieder eine Promotion-Aktion zu Gunsten der iOS und Android User gestartet, bei denen es bis zu 50GB kostenlosen Online-Speicher gab.  Am vergangenen Mittwoch gab Mitgründer und CEO Aaron Lewie bekannt, dass man nun dauerhaft die bisherigen 5GB kostenlosen Online-Speicher auf 10GB verdoppelt. Einziges Manko bei dem kostenlosen Cloudspeicher ist die Größe an einzelnen Dateien die ihr in die Cloud speichern könnt. Denn diese darf einer Größe von 250MB (pro Datei) nicht übersteigen. Ebenfalls anzumerken ist, dass dieser auch nur von einem User benutzt werden kann.

Doch im Grunde ist der kostenlose Speicher bekannter Maßen nur der Weg zum Ziel, den Kunden an seinen Speicherdienst zu binden und so den Bedarf auf weiteren kostenpflichtigen Online-Speicher zu wecken. Und genau dafür hat Box auch gleich ein sogenanntes Starterpaket ins Leben gerufen, welches für 5 US-Dollar im Monat 100GB Online-Speicher bietet und dieses auch von bis zu 10 Personen (Konten) zum Datenaustausch- und Ablage genutzt werden kann.
Box Preistabelle

Aaron Lewie bezeichnet diesen Schritt als „einer der größten Veränderungen seit 2010“ in der Angebotspalette von Box. Wir dürfen gespannt sein ob das US-Amerikanische Unternehmen weiter Anschluss an die Mitbewerber Dropbox, Google Drive und Microsoft SkyDrive hält, deren Existenz nicht gerade durch eigene Onlinespeicherdienste der Smartphone Hersteller erleichtert wird.
Wer von euch nutzt denn Box als Online-Speicher und mit wie viel GB Speicher? Gratis oder Bezahlvariante?

[Quelle: Box | via Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Ein Kommentar

  1. Rudolf schreibt:

    Ich glaub ich hab eine Datei auf BOX, aber ich finde den Dienst nicht gerade Zweckmäßig. Andere machen das besser, aber allgemein nutze ich nicht wirklich einen Clouddienst. Ach und ich sollte 50Gb haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


219 Abfragen in 0,704 Sekunden