Das Ende der Leaks? Evan Blass hinter Evleaks hört auf

Geschrieben von

Evan Blass aka @evleaks

Immer wieder sorgte im Internet und besonders über Twitter ein Name regelmäßig für größere Neuigkeiten: Evleaks. Über eben dieses Twitter-Konto veröffentlichte Evan Blass in schöner Unregelmäßigkeit Informationen zu Smartphones und anderen Geräten, an denen Hersteller in aller Welt arbeiteten. Aber das hat nun alles ein Ende gefunden.

In der Regel versuchen Hersteller ihre Neuheiten bis zur offiziellen Präsentation geheim zu halten, damit die Konkurrenz nicht zu früh Bescheid weiß über das, was man so in der Entwicklung hat. Aber auch potentielle Kunden wissen Dank mitunter zahlreicher Leaks was in einigen Wochen oder gar Monaten zu erwarten ist und planen entsprechend den Kauf eines Nachfolgers ihres aktuellen Smartphones. Eine erste Orientierung für das kommende Lineup war bisher das Twitter-Konto Evleaks des US-Amerikaners Evan Blass, welcher regelmäßig kommende Geräte mit Pressebild und manchmal auch die technischen Daten parat hatte und das Monate im Voraus.

Das Ende von Evleaks

Nur wird es das in Zukunft nicht mehr geben, da Evan Blass seine Tätigkeiten hinter seinem Pseudonym Evleaks aufgeben will. Der Grund dafür ist die mangelhafte Monetarisierung seiner Informationen über Twitter und seit einigen Monaten über eine eigene Website. Der Großteil seiner Leser nutzt beispielsweise AdBlocker und auch die Sache mit den „Sponsored Tweets“ auf monatlicher, wöchentlicher und täglicher Basis war für Evleaks alles andere als erträglich. Das Evan Blass auf ein gutes Einkommen angewiesen ist, wird spätestens beim Blick auf seine Krankenakte ersichtlich: Er leidet an Multipler Sklerose.

Genau aus diesem Grund hat sich Evan Blass aka Evleaks zur Aufgabe seiner Leaker-Tätigkeit entschlossen, um einen Job anzutreten, bei dem er ein regelmäßiges und vor allem gesichertes Einkommen erhält. Immerhin bestimmt seine Krankheit zu einem Teil sein Leben und da ist eine solide finanzielle Grundlage von großer Wichtigkeit. Eine Rückkehr zu seiner Tätigkeit als Evleaks hat Evan Blass übrigens ausgeschlossen, sodass nach zwei Jahren der bekannteste (und treffsicherste) Leaker seinen Job aufgibt.

Das Ende von Evleaks könnte auf der anderen Seite das Sprungbrett für andere Leaker werden. Trotzdem wünschen auch wir an dieser Stelle Evan Blass viel Erfolg für seine Zukunft.

[Quelle: The Next Web]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,425 Sekunden