Das LG G3 kann im ersten Test voll überzeugen

Geschrieben von

LG G3

In Europa kann man das neue Flaggschiff-Smartphone von LG zwar nicht kaufen, aber die ersten Redaktionen haben ihr Testgerät des LG G3 bereits erhalten. Dementsprechend tauchen die ersten Testberichte des neuen Gerätes auf und die sind sehr angetan von dem Oberklasse-Smartphone. Scheinbar hat LG das beste Smartphone des Jahres abgeliefert und das in vielerlei Hinsicht.

Unangefochtener Marktführer im Bereich Android ist Samsung, das lässt sich anhand diverser Statistiken nicht leugnen. Aber die Konkurrenz nimmt langsam Anlauf den bisherigen Marktführer wirklich gefährlich zu werden und das zeigt LG mit seinem LG G3 auf ganz besonders eindrucksvolle Art und Weise. Nachdem die ersten Ausblicke auf die Laufzeit des Akkus ein erfreuliches Bild lieferten, zeigt sich in einem ersten Test der Kollegen von The Verge, dass der Hersteller nicht nur im Fall des Akkus richtig gute Arbeit geleistet hat.

Bestnoten für das LG G3

Laut The Verge kann das LG-Flaggschiff in nahezu allen Bereichen die Konkurrenz schlagen, wobei der Vorsprung in Sachen Display logischerweise besonders deutlich ausfällt. Mit 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung verteilt auf 5,5 Zoll Diagonale kann derzeit einfach nichts mithalten, was zumindest offiziell in den westlichen Märkten angeboten wird (siehe das Vivo Xplay 3S für China). Und trotz des großen Displays ist das LG G3 dank sehr schmalem Rahmen sowie Gehäuse allgemein kaum größer als ein HTC One M8 oder Sony Xperia Z2. Auch die hervorragende Haptik heben die Kollegen hervor, obwohl es sich nur um Kunststoff handelt. Dieser übersteht sogar einige Stürze auf den Boden.

In Sachen Performance gibt es dank des 2,5 GHz flotten Snapdragon 801 und 2 bzw. 3 GB RAM nichts zu bemängeln. Positiv bewertet wurde auch die neue Optimus UI, welche durch ein flaches Design, flotte Bedienung und wenig überladen wirkenden Features zu begeistern weiß. Selbiges gilt auch für die Kamera, die zwar nicht überragend aber dennoch deutlich besser sein soll. Der optische Bildstabilisator arbeitet besser und Highlight ist natürlich der Laser-Autofokus.

Besonders gelobt wird der Energieverbrauch des LG G3, der trotz riesigem WQHD-Display unerwartet niedrig ausfällt. Die Optimierungen bei der Software und der adaptiven Display-Technologie machen sich wirklich bezahlt. Ein Tag mit intensiver Nutzung des LG G3 ist The Verge zufolge locker drin.

[Quelle: TabTech]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,417 Sekunden