Das Nexus Tablet ist kein Hirngespinst

Geschrieben von

Nexus TabletLange hielten sich Gerüchte über ein Tablet unter den Fittichen von Google, um die hauseigene Nexus-Reihe zu erweitern. Gerade da anDROID 4.0 Ice Cream Sandwich auch Tablet-optimiert ist, ging man von einem Nexus Tablet aus. Pustekuchen, meinte Google da nur, doch mit der nächsten Version von anDROID, Codename Jelly Bean, könnte sich das ändern. Zumindest wenn es nach der Gerüchteküche geht, die in letzter Zeit ziemlich oft am brodeln ist.

So will Fudzilla von einigen Quellen erfahren haben, das ein Nexus Tablet in der Mache ist. Ausgerüstet mit einem Tegra3 Quadcore und einem Kampfpreis von geschätzten 199 bis 249 US Dollar, will man vor allem dem Erfolgsmodell Kindle Fire quasi „Feuer unterm Hintern“ machen. Mehr Details sind bis jetzt allerdings nicht bekannt. Man spekuliert das Asus der Hersteller sein könnte, demonstierte man doch mit dem EeePad Memo in der 7″-Klasse bereits die Machbarkeit eines preiswerten und dennoch potent ausgestatteten Tablets.

Sollte das Tablet wirklich zu diesem Preis erscheinen, wird man Amazon mit seinen mehr als 4 Millionen verkauften Kindle Fire sowie auch dem iPad 3 und dessen vermuteter Mini-Ausführung ein Schnippchen schlagen können, hat doch gerade die Nexus-Reihe  den Ruf der schnellen Versorgung mit Updates durch Google selber und dem reinen anDROID. Interessant wird das allemal werden.

[Quelle: Fudzilla]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Sieht so das Nexus Tablet aus? » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,454 Sekunden