Desire P und Desire Q: Neue HTC-Modelle für untere Preisklassen?

Geschrieben von

htc desire p und desire q

Man kann schon guten Gewissens behaupten, dass HTC mit dem One der erhoffte Befreiungsschlag gelingen wird. Zumindest ist das Echo in der Netzgemeinde deutlich auf Seiten des One, dass mit seinem hochwertigen Äußeren, der kraftvollen Snapdragon 600 CPU und der integrierten Software-Lösungen zu begeistern wusste wie schon lange nicht mehr beim taiwanischen Konzern HTC.

Außerdem kündigte HTC an, dass das One das einzige wirkliche Flaggschiff dieses Jahr bleiben soll und erst im kommenden Jahr einen Nachfolger bekommen wird. Eine kleine Aufwertung wie beim One X+ bleibt uns somit erspart, dennoch werden zwangsweise weiter Modelle folgen. Nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die neuen Modelle preislich und leistungstechnisch darunter angesiedelt sein werden. Und nun werfen die beiden ersten Geräte ihre Schatten voraus, deren Namen einige unter euch eher an glanzvollere Zeiten erinnern werden.

130316_4_1

Denn im Jahre 2010 war das erste Smartphone mit dem Namen Desire noch Oberklasse und sogar Vorlage für das Nexus One. In den folgenden Jahren rutschte die Marke Desire immer mehr hinab in der Gunst HTCs, denn mit Modellen wie dem Desire C oder Desire X wurde die Geräte-Familie von der Oberklasse zur Einsteiger-Klasse degradiert. Insofern dürften sich etliche Rückschlüsse auf die zwei neuen Desire-Modelle ziehen lassen, zumindest das sie in ähnlichen Preisregionen angesiedelt sein dürften.

Erst Ende Februar hatte HTC mit dem Desire U ein neues Smartphone angekündigt, dass technisch gesehen in der oberen Einsteigerklasse sein Glück versuchen darf. Ausgestattet mit einem 1 GHz schnellen Singlecore, 512 MB RAM und erstaunlicherweise Android 4.0 Ice Cream Sandwich als Betriebssystem. Man darf also gespannt sein, was HTC technisch alles in den beiden Desire-Modellen P und Q verbauen wird und zu welchen Preisen diese dann erhältlich sein werden. Und überhaupt: Ob beide Modelle offiziell den Weg nach Europa bzw. Deutschland finden werden, ist ebenfalls noch offen. Ebenso beim Desire U, welches sich zumindest hierzulande technisch mit dem Desire C und preislich mit dem Desire X messen dürfte.

[Quellen: Focus Taiwan & VR-Zone | via UnwiredView]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Michaels Tagebuch (Desire P und Desire Q: Neue HTC-Modelle für untere Preisklassen?)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,457 Sekunden