Displayriese: Oppo N1 kommt mit 5,9″ Display

Geschrieben von

Displayriese: Oppo N1 kommt mit 5,9

Auf der Internationalen Funkausstellung 2013 in Berlin wird der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo leider nicht vertreten sein, was angesichts der Expansionspläne in die Welt hinaus schon ein wenig schade ist. Daher will Oppo für die Präsentation des N1 einen eigenen Termin in Beijing nutzen und bis dahin kann man noch ein wenig anteasern, was das N1 so besonders macht.

Denn beim N1 legt Oppo den Fokus wie so einige andere Hersteller der Branche auf die fotogenen Eigenschaften des Smartphones, sprich wie gut kann das N1 Fotos aufnehmen. Dazu haben die Chinesen unter anderem an einer eigenen Technologie namens Owl geforscht und entwickelt, welche vergleichsweise besonders gute Aufnahmen selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen machen soll. Man kann das durchaus als Angriff auf die Kamera-fokussierten Smartphones der Oberklasse verstehen und das Oppo verdammt gute aber preiswerte Smartphones bauen kann, wissen wir spätestens seit dem Find 5.

130903_4_1

 

Oppo N1 wird es Groß treiben

Nun hat Oppo für das N1 den nächsten Teaser rausgehauen und der zeugt von einem wahrlichen Display-Giganten: Satte 5,9″ wird das Display des N1 groß sein und mit aller Wahrscheinlichkeit die volle HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel bieten, was in der Oberklasse für Android-Smartphones mittlerweile gefühlt zum Standard geworden ist. Auf einem solchen Display würden die Aufnahmen jedenfalls ziemlich gut zur Geltung kommen.

Die Kamera mit der Owl-Technologie selbst sorgt ebenfalls für eine kleine Revolution, denn laut Oppo wird das N1 das erste Smartphone mit sogenannten PlugIn-Linsen sein: Ein kleines Modell mit 10-facher Vergrößerung und ein größeres mit 15-facher Vergrößerung. Die Auflösung des Bildsensors wird mit 12 oder 13 Megapixel vermutet, was so ziemlich dem aktuellen Standard entspricht. Lediglich das Lumia 1020 von Nokia, das Galaxy S4 Zoom und das für morgen erwartete Xperia Z1 von Sony Mobile haben jeweils eine größere Auflösung (chinesische Smartphones mal außen vor gelassen).

Eine weitere Besonderheit wird die Rückseite des Opo N1 sein, denn diese scheint ein einziges riesiges Touchpad zu sein, womit das Smartphone auf eine neuartige Weise genutzt werden kann. Ob die Art der Steuerung allerdings auch tatsächlich von den Käufern genutzt wird, steht freilich auf einem ganz anderen Blatt.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,409 Sekunden