Dolphin Browser: Partnerschaft mit regionalen Suchmaschinen

Geschrieben von

Dolphin Browser: Partnerschaft mit regionalen Suchmaschinen

Das World Wide Web bietet gefühlt unendlich viel Möglichkeiten sich zu entfalten oder auf dem Laufenden zu halten, nur nützt einem der Internetzugang nichts, wenn man keinen Browser nutzt. Und genau hier hat sich ein Kampf der Browser aufgetan, welchen das Unternehmen hinter dem Dolphin Browser auf den mobilen Markt ausweitet durch neue Partnerschaften.

Google ist so präsent wie kaum ein anderes Unternehmen in unserem Alltag, sei es durch Android, Google Maps, Gmail oder einfach nur durch die nach wie vor beliebteste Websuche. Allerdings bringt eine derart große Marktdurchdringung auch einiges an monopolistischem Potential mit sich, eine Tatsache, welcher sich der Dolphin Browser bzw. das dahinter stehende Entwickler-Team von Mobotap nicht mehr widerstandslos ergeben will. Um die Dominanz von Google im Web ein kleines bisschen zumindest von mobiler Sicht aus zu brechen, hat Mobotap eine Kooperation mit diversen Google-Konkurrenten geschlossen.

 

Mobile First im Blick

Konkret handelt es sich dabei um regional besonders starke Suchmaschinen wie beispielsweise Yandex für russische Nutzer, Yahoo! Japan für japanische Suchende oder Baidu für chinesische Internet-Nutzer. Für besonders Datenschutz-bedachte Nutzer steht sogar DuckDuckGo zu Verfügung, welche Suchergebnisse in der Qualität von Google aber ohne Cookies und dergleichen ermöglicht. Zu dem Schritt haben sich die Entwickler des Dolphin Browser übrigens bewusst entschieden und haben dabei eine ganz spezielle Zielgruppe ins Auge gefasst: Nutzer in sogenannten „Mobile First“-Ländern.

In manchen Ländern der Welt wird das Web überwiegend von Mobil-Geräten aus genutzt und dort hat der Dolphin Browser einen ziemlich hohen Marktanteil, die Dominanz von Googles Chrome Browser sowie Apples Safari ist dort bei Weitem nicht so stark wie in den USA. Außerdem hat Mobotap bisher keinen Desktop-Counterpart seines Browsers, weswegen sich das Unternehmen auf Mobilgeräte konzentrieren muss.

Letzten Endes reagiert Mobotap mit den Neuerungen des Dolphin Browser lediglich auf die Wünsche seiner Nutzer, mehr auf regionale Anbieter von Suchmaschinen zu setzen, da diese sich in der Regel auf regionale Informationen spezialisiert haben.

[Quelle: Mobotap/BGR]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,430 Sekunden