Doogee DG700 Pro: Doppeltes 5 Zoll Display und ein 6.000 mAh Akku

Geschrieben von

dogee_dg700China ist der Hort zahlreicher interessanter Android Smartphones und das nun erstmals aufgetauchte Doogee DG700 Pro kann man definitiv als ein solches Modell bezeichnen. Besondere Merkmale: ein deutlich größerer Akku als es die Mitbewerber in ihren Smartphones verbauen und ein an YotaPhone erinnerndes zweites 5 Zoll Display.

Wenn es um Innovationsfreude geht, herrscht in der Smartphone-Branche derzeit ein wenig Müdigkeit. Kaum ein Hersteller wagt sich an ernsthaft neue Konzepte, es herrscht vielmehr eine gewisse „schneller, länger, weiter-Mentalität“, die sich auf leistungsfähigere Hardware beschränkt. Das Doogee DG700 Pro könnte dies aber eventuell ein wenig ändern, wenn das neuste Gerücht zu dem Android Smartphone sich als wahr herausstellen sollte. Es wäre zumindest mal wieder etwas wirklich besonderes.

Zwei Seiten für das Dooghee DG700 Pro

Laut einem Bericht aus China arbeitet der Smartphone-Hersteller Doogee an einem neuen Modell namens Doogee DG700 Pro, welches einen sehr großen Akku mit 6.000 mAh besitzen soll. Dieser wird aber auch bitter nötig sein, denn das genannte Android Smartphone soll angeblich gleich zwei 5 Zoll große Displays mit einer Auflösung von jeweils 1.920 x 1.080 Pixel haben. Das Doogee DG700 Pro wäre damit eines der ganz wenigen Dual-Display-Geräte auf dem Markt, denn das YotaPhone 2 (zum Beitrag) ist nicht das erste Smartphone dieser Art gewesen.

Wie genau das Smartphone aussehen soll ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Was für weitere Technik im Doogee DG700 Pro stecken soll hingegen schon und die setzt unter anderem – wie nicht anders zu erwarten – auf einem Prozessor von MediaTek. Genauer gesagt kommt ein MediaTek Helio X10 aka MediaTek MT6795 zum Einsatz, welcher auf acht gleichwertigen ARM Cortex A53 mit bis zu 2,2 GHz setzt. Eine PowerVR G6200 GPU sorgt für die nötige Grafikleistung.

Zwei Smartphones

Das Doogee DG700 Pro selbst soll in zwei Versionen erscheinen, die sich wohl lediglich durch die Größe des RAM – 3 GB oder 4 GB – unterscheiden sollen. Android 5.1 Lollipop soll zudem bereits vorinstalliert sein, was angesichts des Prozessors und der größeren RAM-Variante logisch ist. Vom Design her soll sich der Hersteller angeblich an der Luxus-Manufaktur Vertu orientieren, was ein durchaus interessantes Design verspricht.

Laut den Informationen von TechGadgetsz soll der Preis bei etwa 15.000 Indischen Rupien liegen, was umgerechnet etwa 210 Euro entsprechend würde. Ob es sich dabei tatsächlich um den finalen Preis handelt darf man ein wenig anzweifeln, aber im September wird es eventuell Gewissheit geben: Dann soll das Doogee DG700 Pro offiziell vorgestellt werden.

Worin aber der Sinn von 2 gleichwertigen Bildschirmen bestehen könnte, ist bis dato noch völlig ungeklärt. Denn anders als YotaPhone – die ja auf ein „normales“ und ein Energiesparendes E-Ink-Display bauen – sind es bei dem Doogee DG700 Pro laut Datenblatt 2x Full HD-Displays. Ein echter Gag wäre natürlich 2 unabhängig installierte Betriebssysteme, eines für Privat und das andere für die Arbeit. Oder Android und Windows 10 Mobile gleichzeitig auf einem Smartphone oder zwei unterschiedliche Custom ROMs oder….

[Quelle: TechGadgetsz]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,449 Sekunden