Einheitliche Netzteile sind ab 2017 EU-Gesetz

Geschrieben von

Europäische Netzteile

Bisher sind sie nur eine freiwillige Selbstpflicht für in Europa agierende Smartphone-Hersteller gewesen, aber spätestens 2017 werden einheitliche Netzteile gesetzlich vorgeschrieben sein. Das Europa-Parlament hat einem dafür wichtigen Gesetzesentwurf mit deutlicher Mehrheit jetzt zugestimmt. Das dürfte insbesondere Apple ärgern.

Mit überwältigenden 550 Stimmen dafür hat das Europa-Parlament dem Entwurf zugestimmt, der vom EU-Rat allerdings noch formell verabschiedet werden muss. lediglich 12 Parlamentarier stimmten dagegen und 8 haben sich ihrer Stimme enthalten. Sobald der Gesetzesentwurf vom EU-Rat abgesegnet wurde, haben die 27 EU-Mitgliedsstaaten ganze zwei Jahre Zeit, die EU-Vorlage für einheitliche Netzteile in nationales Recht umzusetzen. Damit wird bis maximal 2017 gerechnet.

Vor allem der US-amerikanische Konzern Apple dürfte durch diese Regelung im Nachteil sein, da das Unternehmen von CEO Tim Cook mit Lightning einen eigenen Standard in seinen Geräten benutzt. Der Rest der Hardware-Hersteller setzt für Netzteile auf den MicroUSB-Standard, der mittlerweile bei wirklich jedem Smartphone zu finden ist. Selbst einfachste Feature Phones benutzen den Anschluss. Bis die EU-Vorgabe für Netzteile in Kraft tritt, dürfte bereits der neue Standard für EU-Netzteile verabschiedet sein. Aussichtsreichster Kandidat ist nach aktuellem Wissen USB Type C, welches ein paar Dinge von Apples Lightning abgeschaut hat. Unter anderem der reversible Stecker, bei dem es kein „falsch reinstecken“ mehr geben wird.

[Quelle: MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Jupp schreibt:

    Was soll denn diese schiefe „Berichterstattung“ schon wieder?
    Es geht um die Ladegeräte, nicht um die Kabel.
    Ihr seit echte Spezialisten! 😀

    • Qonqueror schreibt:

      Du bist wohl eher der Spezialist! Wie soll es denn um die Ladegeräte, aber nicht die Kabel gehen? Die EU will, dass jedes Ladegerät an jedem Smartphone passt. Dazu gehört natürlich das Kabel, denn schliesslich wird dieses mit dem Smartphone verbunden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,453 Sekunden