Erste technische Details zum HTC Desire 820

Geschrieben von

HTC Desire 820 mit 64-Bit-Prozessor

Wenn HTC auf der IFA 2014 seine Messeneuheiten vorstellt, dann wird mindestens das HTC Desire 820 mit dabei sein. Das Smartphone wird eines der ersten Android-Geräte mit einem 64-Bit Prozessor sein und wird wohl der oberen Mittelklasse angehören. Zumindest klingt die nun bekannt gewordene Hardware alles andere als schlecht.

Der Leak zum HTC Desire 820, welches wohl die Modellnummer A50 trägt, stammt von UpLeaks. Laut dessen Informationen wird das HTC Desire 820 (im Artikelbild ist das HTC Desire 816 zu sehen) von einem Qualcomm MSM8916 mit 12 GHz angetrieben, dem wiederum 1,5 GB RAM und 8 GB interner Speicher zur Seite stehen. Das Display ist wie zu erwarten etwas größer und hat bei einer Diagonale von 5,5 Zoll immerhin eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel. Der Akku ist mit 2,600 mAh auch noch ansprechend groß und Fotos werden mit bis zu 13 Megapixel aufgenommen.

Und doch gibt es eine kleine Sache am HTC Desire 820 die ein wenig stutzig macht: Wurde besagtes Smartphone nicht zuletzt mit einem 64-Bit Octa-Core von HTC China angeteasert (zum Beitrag), was nur auf einen Snapdragon 615 schließen lässt? Da fragt mich doch glatt: Liegt UpLeaks was den Prozessor betrifft daneben? Oder HTC plant verschiedene Modelle des HTC Desire 820, die je nach Region einen etwas anderen Prozessor besitzen. Ist zwar nicht ansatzweise zu vergleichen, aber das HTC One M8 gibt es auch in zwei Varianten: Mit einem 2,3 GHz und einem 2,5 GHz schnellen Snapdragon 801, letzterer allerdings nur bei Modellen für China.

Gewissheit wird es eh erst dann geben, wenn das HTC Desire 820 und die weiteren Modelle von HTC offiziell vorgestellt werden.

[Quelle: UpLeaks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,447 Sekunden