ES File Explorer Pro entfernt nervige Werbe-Apps

Geschrieben von

ES File Explorer Pro

Bloatware ist bei den wenigsten Smartphone-Nutzern gern gesehen und genau für diesen Zweck gibt es nun seit kurzem den neuen ES File Explorer Pro. Wer jetzt denkt das man mit dieser App Bloatware entfernen kann liegt falsch: Vielmehr lässt sich mit der kostenpflichtigen Version die Freeware-Variante von dieser Bloatware befreien.

Eine der nach wie vor beliebtesten Apps im Google Play Store ist der ES File Explorer, welcher jedoch seit etlichen Versionen immer mehr und immer weniger sinnvolle Zusatz-Funktionen spendiert bekommen hat. Manche bezeichnen dies mittlerweile sogar als Bloatware in einer App, was nun in der App namens ES File Explorer Pro mündet. Gegen einen kleinen Betrag kann man den Datei Explorer von dem unliebsamen Ballast befreien.

Ärger mit dem ES File Explorer Pro

Denkt man, denn mit dem Kauf der 2,99 Euro teuren Pro-Version wird lediglich ein Teil der zusätzlichen Funktionen entfernt und nebenbei auch die Werbe-Einblendungen. Mit dieser App haben die Entwickler von ES Global nun weitere Nutzer verloren, denn trotz der Pro-Version lassen sich nicht alle unerwünschten Funktionen entfernen wie es heißt, sondern lediglich deaktivieren. Man wird den Eindruck nicht los, dass die kostenlose Version mit Absicht schlecht gemacht wurde, um den Verkauf des ES File Explorer Pro anzukurbeln.

Neben den Werbe-Bannern sorgte unter anderem die Integrierung eines App-Cleaners für Unmut, die immer wieder auftauchenden App-Vorschläge oder die entfernte Option, einen bestimmten Dateipfad als Beginn beim Starten der App zu definieren. Mit dem nicht zu übersehenden App-Cleaner-Widget, welches sogar hin und wieder unerwartet als Popup auftaucht, eines der größten Ärgernisse ehemaliger Power-Nutzer. Letzteres ist mit dem ES File Explorer Pro wieder möglich.

ES File Explorer/Manager PRO
Entwickler: ES Global
Preis: 2,99 €
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot
  • ES File Explorer/Manager PRO Screenshot

Freilich wollen Entwickler auch von ihrer Arbeit leben können und das ist mit kostenlosen Apps nun mal schwer möglich. Auch Werbe-Banner sind kein Allheilmittel, weswegen etliche Entwickler zusätzlich eine kostenpflichtige Version anbieten, womit man diese Entwickler unterstützen und deren Arbeit honorieren kann. Vom Prinzip her ist dies auch beim ES File Explorer Pro der Fall, doch durch die Vorgeschichte mit den gestrichenen Funktionen und den unerwünschten Zusatz-Optionen sind der Auslöser für die Empörung.

Ob dies allerdings tatsächlich vom ursprünglichen Entwickler EStrong voran getrieben wurde darf bezweifelt werden. Laut den Kollegen von AndroidPolice zufolge wurde der Name des Entwicklers zwischen August und September unerwartet zu ES Global geändert was vermuten lässt, dass der ES File Explorer an einen neuen Besitzer verkauft und letzten Endes den ES File Explorer Pro hervorgerufen hat.

[Quelle: AndroidPolice]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Matthias knoth schreibt:

    Kleiner Tipp an den Autor entfernt Absatz 1 unter Artikel wird gleich um einiges besser

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


223 Abfragen in 0,624 Sekunden