Flappy Bird wurde entfernt, weil es süchtig macht

Geschrieben von

Flappy Bird

Flappy Bird hatte in den letzten Tagen und Wochen eine regelrechte Epidemie ausgelöst, gefühlt jeder Land auf Land ab spielte das Mini-Game. Der Hype hatte allerdings teils unerfreuliche Züge angenommen, wie der Entwickler Dong Nguyen jetzt sagte. In einem Interview spricht der Entwickler über das Ende von Flappy Bird.

Es ist der erst der zweite Riesenhit im Bereich der Spiele dieses Jahr, direkt nach dem Quiz Duell. Aber schon jetzt ist der Hype ungemein größer, obwohl Flappy Bird wie bei den meisten Übererfolgen schon relativ lange im Google Play Store gelistet ist. Erst in den letzten Wochen nahm das „Unheil“ seinen Lauf: Vollkommen entnervte Gamer und Gerüchten zufolge der eine oder andere Smartphone-technische Total-Schaden. Da Entwickler Dong Nguyen zuletzt 50.000 US-Dollar allein durch die Werbung pro Tag (!) verdiente, ist die Entfernung ein Rätsel gewesen.

Gegenüber dem Wirtschaftsmagazin Forbes erklärte der vietnamesische Entwickler, dass das Spiel zur Sucht wurde und er es deswegen aus den bekannten App Stores entfernte. Eigentlich hätte man es in relaxten Momenten spielen sollen aber das war nicht der Fall. Ein zuvor noch geplantes Sequel zu Flappy Bird wird es daher nicht mehr geben, wie Nguyen gegenüber The Verge erklärte. Zumindest zwei neue Spiele namens Super Ball Juggling und Shuriken Block wird es von ihm geben. Ob sie allerdings ähnlich erfolgreich werden wie Flappy Birds (oder dessen Abkömmlinge) ist noch nicht abzusehen.

Seit ihr eigentlich auch der Sucht Flappy Bird verfallen? Wenn ja, was ist euer Highscore?

[Quelle: The Verge]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,419 Sekunden