[FLASH NEWS] Nexus 6: Google schwimmt in Sachen Preisnachlass zurück!

Geschrieben von

nexus_6_flashnewsKurz notiert: Noch am Donnerstag hofften wir mit der Information, dass Google sein Nexus 6 Entwickler-Smartphone auf 420 Euro drastisch im Preis gesenkt hatte, auf die vorbereitende Maßnahme zum Nexus 2015 Smartphone Release, da macht das Unternehmen aus Mountain View einen Tag später schon wieder die Rolle rückwärts. Beide Speichervarianten des Google Nexus 6, welches von Motorola gefertigt wird – haben wieder ihren ursprünglichen Verkaufspreis von 489 und 549 Euro.

Google Nexus 6 Preisnachlass

Sollte ich einmal ins Blaue raten, was denn genau da am 2. Juli im Google Store mit dem Preisnachlass auf 420 Euro für das Nexus 6 mit 32 GB Speicher für einen Tag abgelaufen ist, dann hätte ich da mehrere Theorien:

  1. Google wollte einfach mal testen ob sich das Nexus 6 Entwickler-Smartphone überhaupt noch verkaufen lässt.
  2. Der Preisnachlass war bewusst initiiert, aber man war dem Ansturm nicht gewachsen um Kunden zeitnah zu beliefern.
  3. Der entsprechende Google Store Programmierer sollte noch nicht „Enter“ drücken, sondern das günstigere Angebot für einen späteren Zeitpunkt vorbereiten.
  4. Online-Händler wie Amazon legten Beschwerde bei Google ein, da deren Preise massiv unterboten wurden.

Punkt 4 schließe ich aber nahezu aus, da gerade Amazon und ihre raffinierten Algorithmen nicht zimperlich sind, was kurzfristige Preisveränderungen anbelangt.
Schlussendlich können sich alle die freuen, die kurzentschlossen am Donnerstag ein Nexus 6 Smartphone im Google Store bestellt haben. Ein Preisnachlass von rund 80 Euro hat man auch nicht alle Tage, sofern denn ein Motorola Moto X 2. Gen. mit einem 6 Zoll Display gewünscht war. Vielleicht lieber noch einmal unseren ausführlichen Testbericht lesen:

[Test] Google Nexus 6: Ist es zu groß – bist Du zu klein!

[Quelle: Google Store]

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


200 Abfragen in 0,430 Sekunden