Flens: Mach dein Smartphone zur MagLite Taschenlampe

Geschrieben von

flens-kickstarter-flashnewsKurz ausgeleuchtet: Hattet ihr auch schon das Bedürfnis gehabt auf dem örtlichen Flughafen den Flugzeugen bei ausfallender Beleuchtung die Landebahn aus zu leuchten? Dann könnte euch folgendes Kickstarter Projekt interessieren. Mit der Flens (F.lens) bekommt euer LED-Blitzlicht eine kleine Glas-Linse aufgesetzt, die euer Smartphone-Licht 10 x weiter leuchten lässt.

Und es werde Licht

Eigentlich völlig simpel – nur ist allen Anschein noch niemand auf die Idee gekommen das entsprechend umzusetzen. Denn auch Marken Taschenlampen wie ein MagLite hat schlussendlich nichts anderes als eine Leuchtdiode als Lichtquelle. Nur ist das Glas einer solchen Taschenlampe so gearbeitet, dass es das Licht optimal bündelt und so eine deutlich weiteres Ergebnis bietet.

Flens gibt euch die Macht

Diese Technik haben sich auch die italienischen Kickstarter Basilico mit dem F.lens zunutze gemacht und eine kleine, aus Aluminium gefertigte Glaslinse produziert, die einfach magnetisch vor das Smartphone Blitzlicht befestigt wird. Somit erhaltet ihr einen echten Blitzlicht-Verstärker, der euch auch noch Licht in 10 Meter Entfernung (Angaben der Herstellers) bieten soll.
Solltet ihr kein magnetisches Smartphone euer eigen nennen, so gibt es einen kleinen unauffälligen Metallring zum aufkleben gleich dazu.

Preis und Verfügbarkeit

Wer sich jetzt fragt, für 17 Euro sicherlich eine coole und praktische Idee, aber wohin mit dem Teil? Daran haben die Jungs natürlich auch gedacht und dem F.lens gleich noch eine praktische Schlüsselbund-Halterung beigelegt.
Die 17 Euro sind allerdings nur der Preis für Early Birds, der noch bis zum 10. Juni laufenden Kickstarter Kampagne. Nach dem Erreichen des anvisierten Finanzierungsziel von 20.000 Euro (Stand jetzt 9.330 Euro), sollen die FLens 30 Euro kosten und ab Juli 2016 ausgeliefert werden.

Zwar zeigt das Unternehmen in ihrem Video nur ein Apple iPhone, gibt aber bekannt das ihr Produkt für Android Smartphones geeignet ist, sofern dieses ein rundes Blitzlicht hat, welches im Durchmesser kleiner als 4,5 mm ist und von der Kameralinse mindestens 1 mm entfernt ist.
Was haltet ihr davon – als Kickstarter noch okay, aber 30 Euro UVP?

[Quelle: Kickstarter | via Cashman]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,451 Sekunden