Galaxy Note 3: Kommt es in 3 verschiedenen Größen?

Geschrieben von

Samsung Galaxy Note 3 in verschiedenen Größen

In etwas mehr als einem Monat findet wie immer die Internationale Funkausstellung in Berlin statt und wie die letzten zwei Jahre wird Samsung höchstwahrscheinlich den Rahmen nutzen und das Galaxy Note 3 offiziell vorstellen. Zum Smartlet selbst gibt es schon länger etliche Gerüchte und noch immer kaum Handfestes, was Aussehen und Technik betrifft. Die neusten Gerüchte sind daher nicht sonderlich hilfreich.

Nachdem Sony Mobile mit dem Xperia Z Ultra wirklich verdammt gut vorgelegt hat, muss sich Samsung erstmals einem richtigen Konkurrenten im relativ kleinen Markt (laut dieser Statistik) der Smartlets erwehren und HTC steht mit dem One Max schließlich auch noch in der Türschwelle. Daher wird der Konter aus Südkorea mit einiger Spannung erwartet, zumal die Galaxy-Note-Reihe quasi einen Markt für sich definiert hat. Was aber als gesichert gelten kann: Das Display wird erneut in seiner Größe anwachsen. Nur auf welche Größe, dass ist derzeit das große Rätsel und der indische Import-Händler Zauba macht die Sache nicht einfacher.

 

Verwirrende Vielfalt

Denn in der Datenbank des besagten Unternehmens rauchen gleich mal drei verschiedene Modelle des Galaxy Note 3 (N900) auf: Einmal mit gleichbleibenden 5,5″ zum noch aktuellen Galaxy Note, mit den wahrscheinlicheren 5,7″ und mit den lange Zeit vermuteten 6″. Allerdings sind die meisten Einträge mit dem Zusatz „for R&D purpose“ bzw. „for testing & evaluation & not for retail sale“ versehen, was ein Indiz dafür sein könnte, dass Samsung verschiedene Displaygrößen ausprobiert und die finale Entscheidung noch nicht gefallen ist. Oder das Galaxy Note 3 wird tatsächlich mit verschiedenen Displaygrößen auf den Markt gebracht.

Was aber bereits definitiv festzustehen scheint, ist ein Snapdragon 800 Quadcore von Qualcomm inklusive Unterstützung für LTE-Advance als Herzstück des neuen Smartlets aus Südkorea. Die News kommt übrigens aus Südkorea selbst, von der Zeitschrift Korea Business Daily. Laut deren Informationen wird das Galaxy Note 3 zudem mit 3 GB RAM ausgestattet sein und mit einem 5,7″ Display. Die Sache mit den 3 GB RAM klingt übrigens nicht mehr ganz so unwahrscheinlich, da Samsung erst vor wenigen Tagen mit der serienmäßigen Massenproduktion von 3 GB LPDDR3-Speicherchips begonnen hat.

[Quellen: Zauba & MK News | via Engadget & PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,421 Sekunden