Samsung Galaxy A02: Auch Samsung kann unter 100 Euro!

Der südkoreanische Hersteller hat mit dem Samsung Galaxy A02 wohl für 2021 sein preiswertestes Smartphone vorerst in Thailand offiziell vorgestellt. Für knapp 80 Euro ist es sogar noch günstiger als das erst vor kurzem vorgestellte Galaxy A02s und ein direkter Konkurrent zum Realme C20, das ebenfalls in diesen Regionen wildert.

Samsung Galaxy A02 bleibt unter 100 Euro

War Samsung für viele ein Inbegriff für Flaggschiffklasse und teure Preise jenseits der 1.000-Euro-Marke, dann versucht das Unternehmen allen Anschein aktuell an diesem Image ein wenig zu arbeiten. Mit dem Samsung Galaxy A02 präsentiert uns der Hersteller wohl sein preiswertestes Smartphone in seinem Portfolio, welches aber immer noch der A- und nicht der M-Serie zugeordnet wird. Nachvollziehbar, dass hier einige Kompromisse in Kauf genommen werden müssen, wie beispielsweise der verbaute SoC (System on a Chip).

Die Technik macht Abstriche

Dabei handelt es sich um einen MediaTek MT6739W Quad-Core-Prozessor (max. 1,5 GHz) aus dem Jahre 2017. Keine Ahnung wann ich das letzte Mal einen Quad-Core-Prozessor verbaut gesehen habe. Ach richtig, beim Test des Emporia SMART4 Senioren-Smartphone. Ihm steht eine PowerVR GE8100 GPU (Graphics Processing Unit) mit maximal 570 MHz zur Seite. Speichertechnisch liefert Samsung zwei Ausführungen. Wahlweise 2 GB RAM mit 32 GB internen Speicher oder 3 GB Arbeitsspeicher mit 64 GB für Anwendungen, Dokumente und Mediendateien. Wobei letztere auch auf eine optional erhältliche microSD-Karte ausgelagert werden können. Im Übrigen zusätzlich zu zwei Nano-SIM-Karten.

Samsung Galaxy A02

Das Infinity-V-Display bietet eine Diagonale von 6,5 Zoll, bei einer HD-Plus-Auflösung. Das „V“ steht bekanntlich für eine derart geformte Notch, in der sich im Fall des Samsung Galaxy A02 eine 5-Megapixel-Frontkamera (f/2.0) befindet. Auf der Rückseite müssen wir oben links mit einer vertikal angeordneten Dual-Kamera vorlieb nehmen. Die Hauptkamera löst mit 13 Megapixel (f/1.9) auf und die Makro-Kamera kommt auf eine stolze Auflösung von 2 Megapixel (f/2.4). Der fest verbaute Akku bietet eine Kapazität von 5.000 mAh und dürfte wohl mehrere Tage ohne eine Steckdose auskommen. Muss es wohl auch, da ich gehört habe das Samsung keine Netzteile mehr mit in die Verpackung legt. Bei dem Samsung Galaxy A02 liegt aber noch eines mit 7,75 Watt bei. Natürlich via Micro-USB-Port.

Wie eingangs bekannt gegeben, ist der Einsteiger vorerst in Thailand zu einem Preis von umgerechnet 80 Euro in den Farben Schwarz, Grau, Rot und Blau und One UI 2.0 (Basis Android 10) erhältlich. Ein europäischer Release ist aber durchaus denkbar, steht aber noch aus.

[Quelle: Samsung | via SamMobile]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares