Galaxy Note 3 Lite: Kleiner und damit günstiger?

Geschrieben von

Galaxy Note 3 Lite: Kleiner und damit günstiger?

Immer mehr neue Smartphones drängen auf den Markt der Oberklasse-Smartphones und langsam wird es dort oben echt eng, wenn man mal genau hinschaut und vor allem immer teurer. Eine Tatsache, welcher Samsung mit einem Galaxy Note 3 Lite bei seinem aktuellen Phablet-Flaggschiff ein wenig Abhilfe schaffen will.

Auf der IFA 2013 hat Samsung wie erwartet sein diesjähriges Oberklasse-Phablet der Galaxy Note Familie vorgestellt, zusammen mit einem Nachfolger für das Galaxy Note 10.1. Wie üblich packen die Südkoreaner gefühlt alles an Technik und Software-Raffinessen in das Aushängeschild der 5″+ Vertreter aber leider hat solch geballte Technik auch ihren Preis: 749 Euro werden für das Modell mit 32 GB internem Speicher fällig, ein Preis den nicht alle zahlen wollen. Und genau an diesem Problem arbeitet Samsung angeblich.

 

Günstigeres Premium-Modell

Des Rätsels Lösung ist ein Galaxy Note 3 Lite, welches Samsung in einigen Aspekten abspecken und somit etwas preiswerter machen will. Was genau alles Samsung verändern will kann nur spekuliert werden, bisher ist jedoch lediglich vom Display die Rede. Denn das wird auf 5,5″ heruntergesetzt und „nur“ mit der LCD-Technik bestückt, anstatt der hauseigenen AMOLED-Technologie, wie sie im „normalen“ Galaxy Note 3 mit seinem 5,7″ FullHD Display zum Einsatz kommt. Abgesehen davon soll das Galaxy Note 3 Lite dennoch ein Premium-Modell bleiben, was den Snapdragon 800 Quadcore ebenso umfasst wie LTE, Dualband WLAN mit ac und all die anderen technischen Details, die das Galaxy Note 3 so beeindruckend machen.

Jedenfalls wird das Galaxy Note 3 Lite nicht zwangsläufig der Philosophie der Mini-Geräte folgen, wie sie fast Hersteller-übergreifend immer öfters zu sehen sind. Insofern könnte man das Galaxy Note 3 Lite als tatsächliche Lite-Ausgabe betrachten, was sich positiv im Preis und nicht in der Leistung wiederspiegelt. Noch sind das allerdings alles Gerüchte aus Südkorea und könnte durchaus ein Körnchen Wahrheit beinhalten, schließlich wäre ein preiswerteres Galaxy Note 3 Lite sicherlich ganz im Sinne manch potentieller Käufer. Und soll angeblich bereits im November zu haben sein.

Den Verkaufszahlen (und AMOLED-Verweigerern) würde ein solcher Schritt allerdings sicherlich gefallen. Oder was meint ihr?

[Quellen: ETNews & Zaumba | via SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,457 Sekunden