Galaxy S4: Qualcomm für USA und Exynos 5 für Europa?

Geschrieben von

Samsung Galaxy S4

Das Samsung dieses Jahr wieder ein Flaggschiff mit State-of-the-Art Technologie auf den Markt bringen wird, ist eine Tatsache. Spekulation hingegen ist die technische Ausstattung des Galaxy S4, denn nach wie vor herrscht eine Unklarheit erster Güte über das Herzstück des Smartphones, dem SoC. Ist es ein Chip aus eigener Produktion oder greift man doch notgedrungen auf die Konkurrenz zu?

Die neue Generation Snapdragon von Qualcomm wurde wie Samsungs Eigenentwicklung Exynos 5 Octa auf der Consumer Electronics Show 2013 Anfang Januar in Las Vegas mit viel Brimmborium vorgestellt. Schon damals wurde ersichtlich, dass Qualcomm mit dem Snapdragon 600 im Vergleich zum Snapdragon S4 Pro ordentlich an Leistung zulegen würde und auch Samsungs Dual-Quadcore Exynos 5 Octa würde nur so brüllen vor Leistung. Immerhin erwartet man sich von einer neuen Generation doch einiges. Während Qualcomms neuer Quadcore demnächst in Form des HTC One sein Markt-Debüt gibt, sieht die Sache beim Exynos 5 Octa aufgrund diverser Probleme anders aus.

Zumal das Galaxy S4 sich erst kürzlich in Benchmarks mit einem Snapdragon-Quadcore zeigte und nicht mit einer Exynos-CPU. Dennoch könnte Samsung auf einen Exynos-Quadcore setzen, allerdings wie schon beim Galaxy S3 im Zuge einer Doppelstrategie. Zumindest hat das der Analyst Rick Hsu der Investmentbank J.P. Morgan an seine Kunden in einer Randnotiz erklärt, dass Samsung für Europa mit einem Exynos-Modell plant und für Amerika erneut mit einem Snapdragon-Modell. Wie gesagt, beim Galaxy S3 fuhr Samsung eine ähnliche Strategie, um den deutlich besser ausgebauten US-amerikanischen LTE-Markt bedienen zu können.

Die größere Wahrscheinlichkeit dürften allerdings die Probleme bei der Herstellung des Exynos 5 Octa sein, von denen jüngst mal die Rede war. Samsung geht halt nicht ganz unbegründet von einer enorm hohen Nachfrage aus und will mit dem Griff zum Snapdragon 600 eine gewisse Verfügbarkeit garantieren können. Naja, spätestens am 14. März (anstatt 15. März, wie wir bisher dachten) wissen wir dann Genaueres, wenn in New York das Galaxy S4 offiziell von Samsung im Rahmen des ersten Samsung Unpacked 2013 vorgestellt wird.

[Quelle: The China Post | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,451 Sekunden