Gear 360: Samsung lässt die Bälle los!

Geschrieben von

samsung-gear-360Kurz 360° aufgezeichnet: Samsung gibt aktuell via Pressemitteilung bekannt, mit dem Vorverkauf der Gear 360 Grad Kamera zu beginnen. Ab sofort gibt es die kleine Knutschkugel für geschmeidige 349 Euro im Samsung Online Store zu bestellen.

Samsung Gear 360 ab sofort bestellbar

Gerade Kunden des Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge die gratis eine Gear VR-Brille erhalten haben dürften sich jetzt freuen. Denn mit der Gear 360 Rundumkamera, bekommt ihr das fehlende Puzzlestück um eigene VR-Fotos und Videos zu produzieren und sie euch mit der Samsung VR-Brille immer und überall wieder anzuschauen.

Doppelt hält besser

Möglich machen das zwei 15 Megapixel Kameras mit einer Blende von f/2.0 und einem 180 Grad Weitwinkel, welche dann ihre Aufnahmen zu einem 3.840 x 1.920 Pixel und 30 Frames per Sekunde 360 Grad Video zusammengefügt werden.
Der gerade mal 56,3 x 66,7 x 60,1 mm kleine Ball wiegt keine 152 Gramm und ist bestens – Dank IP53 Zertifizierung – vor schädlichen Staubablagerungen und Spritzwasser geschützt.

Akku wechselbar

Der 1.350 mAh starke Akku kann bei Bedarf ausgewechselt werden und ermöglicht bis zu 160 Minuten Aufnahmezeit, bei einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel Single Cam. Wegen Speicherplatz braucht man sich bei der Gear 360 wohl keine Sorgen machen, denn laut Samsung speichert die Kamera bis zu 200 GB auf eine MicroSD-Karte.

Google Street View

Die Kamera ist im übrigen auch Google Street View tauglich. Also erstellte Videos können so unter Umständen auch bei Google für alle ersichtlich veröffentlicht werden.

Google Street View
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Wer also die knapp 350 Euro für die Samsung Gear 360 Grad Rundumkamera in der Farbe Weiß zur Verfügung hat, kann diese nun exklusiv online bei Samsung bestellen und voraussichtlich am 10.06.2016 in Empfang nehmen.

[Quelle: Pressenachricht]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,715 Sekunden