Google Chrome OS mit Windows Apps dank Partnerschaft mit VMware

Geschrieben von

Google Chrome OS

Ein nicht gerade geringer Nachteil von Google Chrome OS war bisher das Angebot an Apps aber dank VMWare wird sich das in Zukunft schlagartig ändern. Schließlich ist Google auch daran interessiert, dass Chromebooks und Chromeboxen sich besser verkaufen. Und was würde da mehr ziehen als die Möglichkeit, Windows-Apps nutzen zu können.

Um das zu erreichen, haben Google und VMWare zusammen eine Partnerschaft für Google Chrome OS geschlossen, mit der eben das möglich wird: Windows-Apps auf einem Chromebook oder einer Chromebox. Realisiert wird das Ganze über die Horizon DaaS Technologie (Desktop as a Service) von VMWare, hinter der ein virtueller Windows-Rechner mit Remote-Zugriff steckt. Die vielen lieb gewonnenen Windows-Programme können damit auch unter Chrome OS weitergenutzt werden, zumal es in nicht gerade wenigen Fällen einfach keine wirkliche Alternative gibt.

Einziger Wermutstropfen der ganzen Geschichte dürfte sein, dass der VMWare-Dienst Horizon View bisher ausschließlich Geschäftskunden vorbehalten ist. Privatnutzer eines Chrome OS Gerätes haben daher auf unbestimmte Zeit das sprichwörtliche Nachsehen. Zumindest Google dürfte sich darüber freuen, denn Chromebooks mit Chrome OS gewinnen immer mehr an Marktanteilen, während das traditionelle PC-Geschäft stark zu kämpfen hat. Insbesondere Unternehmen hat der Konzern aus Mountain View ins Blickfeld genommen, die noch Windows XP nutzen.

[Quelle: AndroidCommunity]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,427 Sekunden