Google Hangouts Schluckauf: Nachrichten kommen bei den Falschen an

Geschrieben von

Google Hangouts Schluckauf: Nachrichten kommen bei den Falschen an

Google kann man ohne lügen zu müssen als einen der größten Internet-Konzerne der Welt bezeichnen, welcher mit Android ein ordentliches zweites Standbein sich hat aufbauen können. Und nebenbei betreibt der Gigant aus Mountain View noch diverse andere Dienste, von denen Google Hangouts derzeit ein ziemlich ernsthaftes Problem zu haben scheint.

Im Netz tauchen vermehrt Berichte auf, dass Google Hangouts und der Vorgänger Google Talk derzeit an einem ernsthaften Problem leiden. Und zwar äußert sich das Problem so, dass abgeschickte Nachrichten entweder sehr verspätet, überhaupt nicht oder sogar beim falschen Empfänger landen. Wo genau der Fehler zu suchen ist hat Google bisher nicht kommuniziert, vermutlich ist das Techniker-Team des Konzerns dem Fehler bereits auf die Schliche gekommen und versucht diesen zu beheben.

 

„Nicht für diese Augen bestimmt“

Übrigens scheint es kein wirkliches Muster für den Google Hangouts Fehler zu geben, denn die Beschreibungen des Fehlers ist von Nutzer zu Nutzer anscheinend ziemlich unterschiedlich. Während einige den Fehler von Google Hangouts zum Vorgänger Google Talk beobachten können, ist derselbe Kommunikationsweg bei anderen wiederum absolut fehlerfrei. Gerade bei Twitter melden sich vermehrt Nutzer von Google Hangouts mit diesem Problem, selbst eine Google Suche nach GChat Messages bringt entsprechende Suchergebnisse, welche zu einem gewissen Grad besorgniserregend sein dürften.

Mitunter werden Nachrichten über Google Hangouts an mehrere Empfänger geschickt, an welche derartige Nachrichten nicht gedacht sind. Immerhin ist Google über das unangenehme Problem informiert und arbeitet an einer passenden Problemlösung. Bis Google Entwarnung gibt und vielleicht auch ein paar Details zur Ursache, ist die Nutzung alternativer Kommunikationskanäle ratsam. Soweit bekannt ist beispielsweise Gmail selbst nicht von dem Fehler betroffen, sodass ihr am Besten bis auf Weiteres auf eMails setzen solltet oder andere Messenger-Protokolle wie Skype oder, wer es überhaupt noch nutzt, ICQ beispielsweise.

Habt ihr eigentlich auch schon derartige Probleme erleben müssen, bzw. gehört ihr zu den Betroffenen des Google Hangouts Problems? Ich bin ebenfalls betroffen von dem Problem.

[Quelle: ZDNet | via Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,477 Sekunden